pdadmin-forum

pdadmin-forum » Information » HowTo's » SSL Verschlüsselung für POP3, IMAP und SMTP » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen SSL Verschlüsselung für POP3, IMAP und SMTP
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
kempfsolutions
Mitglied


images/avatars/avatar-27.jpg

Dabei seit: 21.08.2009
Beiträge: 39

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Super Anleitung nach 5 minuten hat alles funktioniert.

__________________
Kempf Solutions GmbH
Kempf Solutions
24.03.2011 08:45 kempfsolutions ist offline E-Mail an kempfsolutions senden Beiträge von kempfsolutions suchen Nehme kempfsolutions in Deine Freundesliste auf
mave
Mitglied


Dabei seit: 28.02.2012
Beiträge: 37

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

die von dor_neue beschriebenen Probleme ergeben sich auch bei meiner (Test)Installation:

erst wird /etc/stunnel/stunnel.pem nicht gefunden und dann bei entsprechender Umbennenung und Kopieren einer zuvor erzeugten mail.pem die Fehlermeldung

Zitat:
inetd mode must define a remote host or an executable

Hat da irgendwer eine Lösung oder Variante, die nachvollziehbar wäre (gfls. detaillierter beschreibt, wie's funktioniert)?
30.07.2012 14:20 mave ist offline E-Mail an mave senden Beiträge von mave suchen Nehme mave in Deine Freundesliste auf
somnium
Mitglied


Dabei seit: 15.06.2006
Beiträge: 177
Herkunft: Wickede

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Anleitung ist etwas... naja!

Meine Config funzt wunderbar unter Ubuntu 12.04 (hat genau so auch unter CentOS5.6 geklappt), allerdings mit dem "echten" Zertifikat - ich gebe es auch nur ein mal an:
code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
14:
15:
root@XXX ~ # cat /etc/stunnel/stunnel.conf
cert = /root/certs/XXX.de.gcrt
key = /root/certs/XXX.de.key

[pop3s]
accept  = 995
connect = 110

[imaps]
accept  = 993
connect = 143

[ssmtp]
accept  = 465
connect = 25

code:
1:
2:
3:
4:
5:
root@XXX ~ # cat /etc/default/stunnel4
ENABLED=1
FILES="/etc/stunnel/*.conf"
OPTIONS=""
PPP_RESTART=0

Installiert hab ich stunnel4 Version 3:4.42-1

__________________
-----------------------------

Marc Risse IT-Services
http://www.risse-it.de

-----------------------------

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von somnium: 30.07.2012 18:51.

30.07.2012 18:48 somnium ist offline E-Mail an somnium senden Homepage von somnium Beiträge von somnium suchen Nehme somnium in Deine Freundesliste auf
mave
Mitglied


Dabei seit: 28.02.2012
Beiträge: 37

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo somnium ,

großen Dank! Allerdings kann ich damit auch nicht viel anfangen - offensichtlich mangels entspr. Know-How. Sorry. Da muss ich erst mal schauen, grundsätzliche Zusammenhänge und Strukturen zu verstehen. ;-)
31.07.2012 13:48 mave ist offline E-Mail an mave senden Beiträge von mave suchen Nehme mave in Deine Freundesliste auf
somnium
Mitglied


Dabei seit: 15.06.2006
Beiträge: 177
Herkunft: Wickede

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

wo klemmts denn? stunnel ist eigentlich total simpel...

__________________
-----------------------------

Marc Risse IT-Services
http://www.risse-it.de

-----------------------------
01.08.2012 00:44 somnium ist offline E-Mail an somnium senden Homepage von somnium Beiträge von somnium suchen Nehme somnium in Deine Freundesliste auf
soxin
Mitglied


Dabei seit: 19.11.2009
Beiträge: 36

Antworten | Zitieren | Editieren | Melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

leider funktioniert es bei mir mit debian 7 nicht.

Anleitung finde ich soweit gut,

möchte ich am Ende pop3s starten bekommen ich das:

code:
1:
2:
3:
4:
5:
6:
7:
8:
9:
10:
11:
12:
13:
stunnel /etc/stunnel/pop3s
Clients allowed=500
stunnel 4.53 on x86_64-pc-linux-gnu platform
Compiled/running with OpenSSL 1.0.1e 11 Feb 2013
Threading:PTHREAD SSL:+ENGINE+OCSP Auth:LIBWRAP Sockets:POLL+IPv6
Reading configuration from descriptior 3
Compression not enabled
Snagged 64 random bytes from /root/.rnd
Wrote 1024 new random bytes to /root/.rnd
PRNG seeded successfully
Initializing inetd mode configuration
Section stunnel: SSL server needs a certificate
str_stats: 2 block(s), 10 data byte(s), 116 control byte(s)

Section stunnel: SSL server needs a certificate?
Das Zertifikat liegt wie angegeben unter /usr/local/pd-admin2/share/mail.pem oder benötige ich noch zusätzlich ein Zertifikat?

Noch eine Anmerkung zur Anleitung unter 2.1 ist ein Rechtschreibfehler:
2.1. chmod +x ssgen.sh sollte wohl
2.1. chmod +x sshgen.sh heißen.

Hat mir jemand eine Idee?

#########Edit fehler gefunden
stunnel war bei mir mit stunnel3 verknüpft, habe es nun auf
stunnel4 geändert und siehe da es funktioniert smile

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von soxin: 15.03.2014 08:54.

15.03.2014 08:10 soxin ist offline E-Mail an soxin senden Beiträge von soxin suchen Nehme soxin in Deine Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
pdadmin-forum » Information » HowTo's » SSL Verschlüsselung für POP3, IMAP und SMTP

Impressum | Team | Hilfe

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH    |    Design entwickelt von You-Online.de