Traffic sparen mit mod_deflate unter apache2 (SE > 0.98)

  • Freundlicherweise wird mit der neuen Standardumgebung der Apache2 mit fertig kompiliertem mod_deflate (der quasi Nachfolger von mod_gzip) ausgeliefert. Man muss ihn nur noch in die conf aufnehmen.


    Dafür macht man in der /usr/local/pd-admin2/conf/httpd.conf-template entsprechende Einträge:



    Anschließend /opt/pdadmin/bin/httpd_vhosts.pl ausführen - fertig.


    Wer übrigens den Erfolg (also die Ersparnis durch die Komprimierung) messen möchte, kann in etwa folgendene Einträge in die httpd.conf-template hinzufügen (Pfad zur Logdatei bitte nach eigenem Belieben einstellen und dafür sorgen, dass sie rotiert wird):


    Code
    DeflateFilterNote Input input_info
    DeflateFilterNote Output output_info
    DeflateFilterNote Ratio ratio_info
    LogFormat '"%r" %{output_info}n/%{input_info}n (%{ratio_info}n%%)' deflate
    CustomLog /var/log/apache_deflate.log deflate


    Damit erhält man in etwa folgenden Log:


    Code
    GET /seite1.php HTTP/1.0" 3071/11617 (26%)
    GET /seite2.php HTTP/1.0" 2914/12486 (23%)
    GET /verzeichnis/index.htm HTTP/1.0" 685/1501 (45%)


    Das heißt soviel wie (am Beispiel der ersten Zeile): Datei hatte ursprünglich 11617 Bytes, konnte durch komprimierung mit 3071 Bytes ausgeliefert werden - das sind 26% der Originalgröße.


    Freue mich über eure Ergänzungen, Anregungen oder Bedenken.

  • Falls jemand von den Apache Experten noch eine Idee hat - ich such noch eine Möglichkeit, die Komprimierung mittels .htaccess Datei für einzelne Verzeichnise abzuschalten.


    Manchmal kommt es nämlich vor (besonders in Zeiten von AJAX Geschichten), dass die Kompirimierung im Weg steht, weil eine Seite Daten nachlädt zum Beispiel. Dann wärs fein, wenn man dem Kunden sagen kann, er möge doch einfach ein .htaccess File mit diesem und jenem Inhalt reinlegen.

  • Ich hab mal ne Frage, sind diese Addons eigentlich noch aktuell? und wie kann man dieses wieder deinstallieren wollte es mal ausprobieren, jetzt habe ich einen ziemlichen ärger mit den ressorcen

  • Hab schon in der /usr/local/pd-admin2/conf/httpd.conf-template nach den einträgen geguckt finde aber nicht das was ich nach der Anleitung eingetragen habe.


    Ich finde die Tools bzw addons ne super sache. Aber irgendwie mag dies meine CPU nicht. Das andere hatte ich auch schon installiert hatte auch geklappt nur da war das gleiche Problem.



    Schade

  • Also ich hab diese Konfiguration auf einigen Servern seit Jahren laufen, ohne Probleme und ohne auffallende CPU Last.


    Die Tatsache, dass Du die Einträge ohnehin nicht in der betreffenden Datei findest, deutet IMHO eher auf ein anderes Problem hin.