SMTP Traffic / Systemauslastung

  • Hallo,


    mir ist aufgefallen das die Anleitung (*1) zur SMTP Traffic Auswertung auf den neuen PD-Admin Seiten nicht mehr zu finden ist. Eventuell kann man die ja wieder mit aufnehmen/verlinken.


    Außerdem würde mich interessieren wir man die schöne Systemauslastungsanzeige wie unter http://www.pd-admin.de/images/pd-admin.png zu sehen ist aktivieren kann. ;) Der Screenshot ist ja auf der Startseite von pd-admin.de zu finden und suggeriert wie ich finde das die Funktion auch verfügbar ist. :P


    *1: http://www.pd-admin.de/download/smtp-traffic.txt


    Grüße, Lars

  • Zitat

    Außerdem würde mich interessieren wir man die schöne Systemauslastungsanzeige wie unter http://www.pd-admin.de/images/pd-admin.png zu sehen ist aktivieren kann. Augenzwinkern Der Screenshot ist ja auf der Startseite von pd-admin.de zu finden und suggeriert wie ich finde das die Funktion auch verfügbar ist.


    Einfach mal die Ankündigungen lesen, die Funktion ist seit v4.04 verfügbar:


    Code
    1. o Ist rrdtool auf dem Server im Standard-Suchpfad installiert,
    2. erzeugt pd-admin einen Graphen über die Load (5min und
    3. 15min Average) und zeigt diesen im Leistungsüberblick des
    4. Master-Resellers an.

    Zur Inbetriebnahme installieren Sie rrdtool und führen anschliessend die Update-Routine von pd-admin aus.


    Viele Grüße,
    Daniel Bradler

  • 8) Da ist mir das doch durchgegangen. Aber Sie wissen doch das ich sonst immer alles lese. ;) Danke für die Info.


    Edit: Rddtool ist unter /usr/bin/rrdtool installiert
    [root@server03 ~]# echo $PATH
    /usr/kerberos/sbin:/usr/kerberos/bin:/usr/local/sbin:/usr/local/bin:/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin:/usr/X11R6/bin:/root/bin


    Es wird aber nichts ausgegeben. :( Dies ist auf 5 gerade getesteten Servern mit 4.04 so.

  • Wunder Oh Wunder. Es geht. Vielen Dank!


    Da kommt der Hinweis von Herrn Bradler auf das richtige lesen der Release Notes natürlich richtig gut. ;) Wenn dann bei den Updates der benötigte Cronjob nicht mit angelegt wird obwohl Rrdtool auf allen Systemen schon drauf war (Munin), und nirgend ein Hinweis auf den Cronjob zu finden ist. ;)


    Schön das es hier im Board wenigstens noch den einen oder anderen gibt der da fix Hilfe zur Hand hat.

  • Zitat

    Original von Daniel Bradler
    Der Cronjob wird automatisch durch die Update-Routine angelegt. Ein gesonderter Hinweis war m.E. daher nicht nötig.


    Bei mir wurde der Job nur auf Systemen angelegt, wo rrdtool schon installiert war. Auf Servern wo ich es noch nicht hatte, wurde auch der cronjob nicht angelegt.

  • Zitat

    Original von tbc233
    Bei mir wurde der Job nur auf Systemen angelegt, wo rrdtool schon installiert war. Auf Servern wo ich es noch nicht hatte, wurde auch der cronjob nicht angelegt.


    Ja, das ist richtig. Die Update-Routine installiert den Cronjob nur dann, wenn rrdtool vorhanden ist. Daher habe ich dem Benutzer empfohlen, rrdtool zu installieren und anschliessend die Update-Routine von pd-admin auszuführen.


    Viele Grüße,
    Daniel Bradler

  • Wie gesagt, auf allen Servern war Rrdtool installiert. Daher habe ich mich ja gewundert. Eventuell eine Besonderheit im CentOS. Ein Hinweis auf den Cronjob wäre halt trotzdem angenehm gewesen. ;)

  • Ich habe gerade eine Neuinstallation vorgenommen und kurz darauf hagelte es Cron-Mails mit Fehlermeldungen.
    Eine Suche im Forum hat mich zu diesem Thread geführt, worauf ich rrdtool installiert und die PD-Admin Update-Routine ausgeführt habe, dann war Ruhe.
    Der Cron wurde installiert obwohl(!) rrdtool nicht vorhanden war.


    Ich finde diese Funktion allerdings sehr nett, daher wäre vielleicht ein entsprechender Hinweis oder die Installation von rrdtool seitens der SE angebracht.

    Viele Grüße,
    Martin

    Einmal editiert, zuletzt von msnet ()

  • Hey Twilo der Thread ist 1 Jahr alt :)


    Aber danke das du den ausgegraben hast, bin immer sooo Lesefaul ;)


    Habe Rrdtoll nachinstalliert und dann den cronjob selber reingeschrieben


    Also Anzeige war da mal schauen obs funktioniert

  • Hallo,


    Zitat

    Original von Tealc
    Hey Twilo der Thread ist 1 Jahr alt :)


    du meinst wohl fast 2 Jahre;)



    Zitat

    Original von Tealc
    Aber danke das du den ausgegraben hast, bin immer sooo Lesefaul ;)


    Habe Rrdtoll nachinstalliert und dann den cronjob selber reingeschrieben


    Also Anzeige war da mal schauen obs funktioniert


    bei mir wurde das paket rrdtool vor der Installation von pd-admin installiert. Während der Installation von pd-admin wurde die Zeile jedoch nicht hinzugefügt.


    mfg
    Twilo

  • Jo stimmt fast 2 Jahre ^^.


    Aber mal was anderes ich habe als System Debian 5 und habe in einem anderen Thread gelesen das dort nicht Standart syslogd sondern rsyslogd installiert wird die habe ich dann nachgeschaut und festgestellt das es stimmt.


    Somit müsste ja die Zeile in smtp_traffic.pl:
    von

    Code
    1. $syslogd ||= 'syslogd';


    in

    Code
    1. $syslogd ||= 'rsyslogd';


    geändert werden.


    MfG
    Tealc

    MfG


    Tealc

    Einmal editiert, zuletzt von Tealc ()

  • Hallo,



    füge lieber in der pdadmin.conf folgende Zeile hinzu:

    Code
    1. $syslogd = 'rsyslogd';


    mfg
    Twilo

  • Zitat

    Original von Twilo
    füge lieber in der pdadmin.conf folgende Zeile hinzu:

    Code
    1. $syslogd = 'rsyslogd';


    mfg
    Twilo


    Hab ich versucht - leider ohne Erfolg. Es sei denn, der Server hat tatsächlich keinerlei Mails innerhalb 48 Stunden bewegt - was is schlicht nicht glaube.


    Die DB vadmin/traffic_new ist für die letzten zwei Tage in der Spalte smtp genauso leer, wie vorher.


    Grüße

  • Hallo,
    ich möchte vorneweg setzen, dass ich das pd-Admin neu installiert habe und mich vielleicht etwas "dusslig" anstelle. Entschuldigung dafür.
    Ich habe mir pd-Admin in der SE 0191 installiert und hatte mich gewundert warum die Server Auslastungsanzeige nie erschien. Daraufhin bin ich auf diesen Artikel gestossen. Natürlich war das Tool NICHT vor der Installation installiert. Also habe ich es Nachinstalliert unter CentOS5.
    Die Eintragung in die crontab habe ich händisch nachgetragen und sieht jetzt so aus:
    HELL=/bin/bash
    PATH=/sbin:/bin:/usr/sbin:/usr/bin
    MAILTO=root
    HOME=/


    # run-parts
    01 * * * * root run-parts /etc/cron.hourly
    02 4 * * * root run-parts /etc/cron.daily
    22 4 * * 0 root run-parts /etc/cron.weekly
    42 4 1 * * root run-parts /etc/cron.monthly
    */5 * * * * /opt/pdadmin/bin/stats_load.sh update


    Anschliessend habe ich auch den service crontab restart durchgeführt.
    Nützte trotzdem nichts, die Anzeigen bleiben alle weiss...
    Auch den Hinweis mit dem Update versuchte ich in dem ich mit
    ./update.sh
    und auch ./se-update.sh versucht habe zu updaten im ps-admin2 Verzeichnis. Ich erhalte aber die Fehlermeldung das es nichts zu updaten gibt da ich die neue Version schon installiert habe.


    Vielleicht hat noch jemand einen Tipp? oder muss ich alles neu installieren.
    Vielen Dank im Voraus! DAnke