Manueller Serverumzug / Restore nach Serverausfall/-Neuinstallation

  • Hallo zusammen,
    was lange währt wird endlich gut, oder wie sagt man? ;)
    ich hatte vor einiger Zeit mal angekündigt, eine Anleitung zum Serverumzug/Neuinstallation zu schreiben, hier ist sie nun.


    Wer Fehler findet, bitte kurz hier posten damit ich die Anleitung entsprechend verbessern/korrigieren kann.


    Vorwort:
    Ich bin kein Freund von zuviel Automatisierung, deswegen erledige ich das meiste von Hand, nicht per Script.
    So behalte ich die Kontrolle was bei den einzelnen Vorgägngen passiert.


    Diese Anleitung ist weiterhin darauf ausgelegt, das die komplette mySQL DB mit kopiert wird,
    somit auch der vadmin-User. Deswegen 3.2. unbedingt beachten!


    Ausserdem gehe ich davon aus, dass die PD-Admin Version auf dem alten Server identisch ist mit der
    auf dem neuen. Ansonsten ist trixerei angesagt...


    Erkänzend sei gesagt, dass man den Umzug natürlich auch recht komfortabel per rsync machen kann,
    so erledigt es auch Herr Bradler selbst. Er hat diese Anleitung gelesen und für richtig bewertet.
    /usr/local/pd-admin2 und /opt/pdadmin kopiert Herr Bradler komplett.


    Ich verwende kein rsync, weil meine Anleitung auch darauf abzielt, einen defekten Rechner zu
    ersetzen und das System aus dem Backup zu rekonstruieren.


  • Hallo,


    steh kurz vor einem Umzug und hab mir daraufhin hier den Thread durchgelesen und auch schon die ersten Dinge erledigt.


    Was passiert mit den DB Inhalten?
    Die werden ja sicherlich nicht automatisch zurück gesichert, oder etwa doch?

  • Hallo,
    doch. Guckst Du 4.1, leztzte Zeile. Die Datenbankinhalte sind ja auch nur Dateien im Filesystem. In dem Du /home/mysql komplett kopierst hast Du auch alle Inhalte.


    Wichtig ist nur, dass Du mysql vor dem kopieren anhälst!

  • Nein, die Dumps haben überhaupt garnichts damit zu tun.


    Schau Dir das Verzeichnis /home/mysql/ mal an. Da gibts jede Menge Dateien, für jede Datenbank die Du im phpMyAdmin sehen kannst gibt es drei Dateien.


    Kopier einfach das gesamte Verzeichnis, setze das richtige passwort in die /opt/pdadmin/etc/mysql_rootpw.conf und dann fahr mysql wieder an. Wenn Du genau nach meiner Anleitung gehst, sollte es klappen.


    Aber Vorsicht, ich hab mich auch schon aus mysql ausgesperrt, dann kommst Du nur mit Tricks wieder rein.

  • Genauso hab ich es gemacht, aber den Punkt nach Nur bei update von einer älteren SE: hab ich nicht gelesen und somit das MySQL übersehen ;)


    Heute wird umgezogen, mal sehen ob das alles so reibungslos klappt.

  • Da gehts los.
    Umzug vollzogen, nix läuft.


    Alles so ziemlich nach Anleitung gemacht, musste nur noch etliche Rechte anpassen bis es etwas weiter ging.
    Nun steh ich vor dem Problem das ich mit dem vadmin User anscheinend keinen Zugriff auf die DB bekomme.


    Passwörter wurden in den entsprechenden Dateien angepasst.


    Eine Idee dazu?


    EDIT: Hab die DBs nochmal rüber geholt, komme jetzt zumindest in die Admin-Oberfläche.


    Da gehts dann weiter...


    Zitat

    Software error:


    LATEST_PDADMIN: Permission denied at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi line 6272.


    For help, please send mail to the webmaster ([no address given]), giving this error message and the time and date of the error.
    Content-type: text/html


    Also irgendwie scheint mir das mit der Umzieherei doch noch so problemlos zu laufen.

  • So, es scheint nun alles zu laufen.


    Was hab ich falsch gemacht?
    - Es sollte in der Anleitung vielleicht nochmal dick erwähnt werden das man sich peinlichst genau an die Reihenfolge halten sollte. Ich hatte pdadmin bereits installiert bevor ich mit dem Umzug nach Anleitung begann. Schien ein Fehler zu sein.


    Was stand mir noch im Weg?
    - Die Rechte der DB Ordner musste ich alle anpassen
    - Die Rechte (Group) der Userverzeichnisse musste ich anpassen, standen alle auf group ntp


    Alles in allem eine durchaus hilfreiche Anleitung.


    Vielen Dank für die Mühe, mir hat es sehr geholfen.

  • Hi,


    nachdem ich nun alle Daten soweit übertragen und deren richtige Verwendung kontrolliert habe, wollte ich die vhosts aktualisieren.


    Also
    server:/opt/pdadmin/bin# ./httpd_vhosts.pl
    perl: warning: Setting locale failed.
    perl: warning: Please check that your locale settings:
    LANGUAGE = (unset),
    LC_ALL = (unset),
    LANG = "de_DE.UTF-8"
    are supported and installed on your system.
    perl: warning: Falling back to the standard locale ("C").
    Can't read configuration: No such file or directory at /opt/pdadmin/bin/httpd_vhosts.pl line 32.
    server:/opt/pdadmin/bin#


    Wie / Wo kann ich die fehlenden Dinge nachtragen und vor allem: welche Datei wird in Zeile 32 von Script httpd_vhosts.pl verlangt?

  • Was in meiner Anleitung leider fehlt, ist das wiederherstellen der User-Crons.


    Die Cronfiles zu kopieren habe ich irgendwie Skrupel vor, abgesehen davon muss das ganze ja auch aus einem Backup heraus funktionieren.


    Von daher würde sich ein kleines Script gut machen, welches die vadmin-DB durchgeht und die Crontabs anlegt.


    Ansonsten bleibt leider nur die Möglichkeit, die Crons durch manuelles durchklicken durch die Kunden-Accounts neu zu erzeugen. Sind ja eh meinst recht übersichtlich...

  • Vorweg: Danke nitram70 für diese Anleitung.


    Ich konnte mithilfe dieser Anleitung einen bestehenden Server erfolgreich umziehen.


    Jedoch musste ich zusätzlich in der Datei:
    /usr/local/pd-admin2/htdocs/roundcubemail/config/db.inc.php


    Code
    1. $rcmail_config['db_dsnw'] = 'mysql://xxxxxxxx:yyyyyyyy@localhost/roundcubemail';


    in die Zugangsdaten vom alten Server abändern. (Alternativ Datei vom alten Server übernehmen.)
    Ohne dies erhielt ich bei aufruf des RoundCube WebInterfaces die Meldung das kein Connect zur Datenbank hergestellt werden konnte.

  • Mache gerade einen Serverumzug. Leider hab ich auf dem neuen Server schon PD-Admin installiert.


    Ich kann ja jetzt nicht einfach /etc/passwd /etc/shadow auf den neuen Server kopieren. Weil doch dann die IDs Gruppen und User evtl. nicht stimmen.


    Also, was soll ich machen? PD-admin Ordner löschen!
    PD-Admin User und Gruppen entfernen.


    Dann die Dateien kopieren, und PD-Admin neu installieren?


    Möchte den Server nicht neu aufsetzen, weil da schon die ganzen Backups liegen, und das kostet wieder zuviel Zeit.



    Was kann ich jetzt tun?


    Danke für Tips


    Setze den Server gerade nochmal neu auf, und mache es nach Anleitung.
    Hoffe es klappt diesmal.

  • Ehrlich gesagt würde ich die mühe nicht scheuen und den Server neu aufsetzen.. falls es dennoch nicht anders gehen sollte, so würde für die deinstallation von pdadmin vorgehen:


    • alle Dienste von pdamin beenden/killen
    • rm -vf /opt/pdadmin
    • rm -vf /usr/local/pd-admin2
    • rm -vf /home/mysql
    • cd /home
    • rm -rf popuser/ postgres/ simscan/
    • rm –rfv /var/qmail
    • anschliessend kann man pdadmin erneut installieren
      [/list=1]


      Achja, natürlich musst du noch


      [list]

    • /etc/passwd
    • /etc/group
    • /etc/shadow
    • /etc/gshadow


    bereinigen.

  • Guten Morgen!


    also ich bin mit dem Serverumzug soweit fertig - das einzige Problem: die Tabellen der User Fehlen!


    habe den /Home/mysql ornder kopiert - davor natürlich die DB gestoppt - alle Datenbanken sind vorhanden - nur die Inhalte fehlen!


    muss ich diese Manuell einspielen?


    --->EDIT:
    hab ich probiert - jedoch kann ich weder einspielen noch löschen weil:


    Code
    1. Fehler
    2. SQL-Befehl: Bearbeiten Bearbeiten
    3. DROP DATABASE `usrdb_xyzasdf_xyz`
    4. MySQL meldet: Dokumentation#1008 - Can't drop database usrdb_xyzasdf_xyz';
    5. database doesn't exist


    LG Patrick