Update auf 3-0179 nicht möglich?

  • - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
    4.14
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
    3-0.178
    - Welche Fehlermeldung erhalten Sie?

    Code
    1. cp: cannot backup `/usr/local/pd-admin2/.': Device or resource busy
    2. import failed


    - Wie sind die problematischen Dienste konfiguriert?
    1. In der httpd.conf steht ganz am Anfang "RequestHeader unset Range" (Werde diesen Eintrag nach dem Update auf 0179 rausnehmen.)
    2. kleinere anpassungen ind "/opt/pdadmin/etc/pdadmin.conf" und "/usr/local/pd-admin2/conf/httpd.conf-template" siehe erster Post " Eigene Subdomain mit http! - https funktioniert nicht "
    - Welche Logfile-Einträge (zB. Webserver- oder Mail-Logfile) gibt es?
    Habe hier das log vom Update-Prozess für euch (siehe 179_faillog.txt)
    Die Übrigens LogFiles sind unauffällig.


    Vor dem obigen Update habe ich per "yum" ein Update von CentOS 5.6 x64 auf CentOS 5.7 x64 durchgeführt.


    Hoffe Ihr könnt Helfen.
    Ich habe auch schon versucht das update durchzuführen nachdem ich alle dienste zu pdadmin manuell beendet bzw. gekillt habe. Das Update-Skript versucht jedoch permanent apache zu beenden und macht nicht weiter...hängt also in einer "ich will apache beenden... apache läuft garnicht ... ich will apache beenden"

  • Hallo Herr Bradler,


    vielen Dank für Ihre Meldung.
    - Ist ein Update auf 0.199 dennoch irgendwie machbar?
    - Laufen wir gefahr bei Einsatz von CentOS 5.7 und z.B. 0176 oder 0178 das einiges in pdAdmin nicht ordentlich funktioniert?


    Wäre klasse wenn Sie uns hierrüber auf dem laufenden halten könnten.


    Viele Grüße
    Webby

  • Ich habe eben auf dem rechner mit CentOS 5.7 erfolgreich SE 0.181 installiert.


    zuvor habe ich zwar yum update ausgeführt, ein Update für "coreutils " war jedoch nicht dabei... scheint doch nicht hiermit in zusammenhang gestanden zu haben oder es wurde in der neuen version im updateskript etwas geändert...

  • Redhat wird den Fehler anscheinend nicht (zeitnah) korrigieren, wir haben daher ein fehlerfreies cp-Binary in die Update-Routine aufgenommen. Wenn Sie die Update-Routine vor dem eigentlichen SE-Update aktualisieren, dann sollte es keine Probleme geben.


    Viele Grüße
    Daniel Bradler