qmail alias für Mailer-Daemon?

  • Hallo,


    Einer unserer Server ist irgendwie (vermutlich augelöst durch einen Newsletterversand eines Kunden) mit einem anderen Mailserver in einer Ping-Pong Schleife gelandet.


    Also der andere Server schickt immer wieder eine Abwesenheitsmeldung des Empfängers (der ist in Urlaub) an MAILER-DAEMON@mein-server-name, und mein qmail schickt ihm dann immer einen bounce zurück (quasi unknown user MAILER-DAEMON). Daraufhin schickt der andere Server wieder eine Abwesenheitsmeldung...
    So geht das schon seit Stunden dahin.


    Um dem ganzen Herr zu werden dachte ich, ich leg ein Alias an das die Mails verwirft. Also eine Datei .qmail-MAILER-DAEMON angelegt mit einer Raute (#) als Inhalt, sowie alle Dienste neu gestartet - das müsste normalerweise dazu führen das Mails an diese Adresse verworfen werden.


    Leider funktioniert das aber nicht. Die Datei wird anscheinend ignoriert, es kommt weiterhin zu bounces.


    Weiß jemand wie ich qmail dazu bringe Mails an MAILER-DAEMON zu verwerfen?

  • Es ist eigentlich kein klassischer Double-Bounce, eher ein übereifriger Autoresponder auf der Gegenseite.


    Aber der reject Patch könnte helfen, keine Frage. Werde ich mir ansehen. Trotzdem verstehe ich nicht warum die Definition des aliases nicht funktioniert hat.

  • Ich würde die Envelope-Sender-Adresse des Autoresponders in die Datei /var/qmail/control/badmailfrom eintragen, das sollte die Schleife unterbrechen.


    Nachtrag: Die .qmail-Datei müsste wohl .qmail-mailer-daemon heissen und in /var/qmail/alias abgelegt werden.


    Viele Grüße
    Daniel Bradler

  • Zitat

    Original von Daniel Bradler
    Nachtrag: Die .qmail-Datei müsste wohl .qmail-mailer-daemon heissen und in /var/qmail/alias abgelegt werden.


    Danke das war der entscheidende Hinweis. Nun klappt das mit dem alias. Hätt ich mir eigentlich denken können das das case sensitiv ist.