PHP Extensions mit PECL installieren

  • Möchte man PHP Extensions installieren, kann dies mittels der pecl Binary durchgeführt werden. Diese wird in der Serverumgebung mitgeliefert. Da je PHP einmal die Extension installiert werden muss, hilft hier folgendes Skript:



    Verwendet werden kann das Skript im Grunde wie die pecl Binary selbst. In den Beispielen wurde das Skript als pecl.sh abgespeichert.


    Installieren von Extension

    Code
    ./pecl.sh install <extensionName>


    Deinstallieren von Extension

    Code
    ./pecl.sh uninstall <extensionName>


    Upgrade von Extension

    Code
    # Zeigt verfügbare Upgrades an
    ./pecl.sh list-upgrades
    # Aktualisiert ein bestimmtes Paket/Extension
    ./pecl.sh upgrade <extensionName>


    Original Code aus Thread: REDIS Cache nutzen


    Danke Twilo für die Verbesserungen

  • Habe es heute bei mir auf einen Debian installiert.


    Ihr solltet in den SKript vielleicht noch ein chmod mit einbringen.


    Bei mir sah es nach redis so aus:

    Code
    -rwxr-xr-x 1 root root 25112 Aug 29 02:53 pdo_odbc.so
    -rw-r--r-- 1 root root 2478792 Sep 18 15:36 redis.so
    -rwxr-xr-x 1 root root 2625696 Aug 29 00:39 soap.a
  • Wozu?


    Die Extensions sind keine Executables. Wozu also Ausführrechte?


    Die Standardberechtigung für Dateien ist 644. Somit ist mit der Datei alles gut. Nur weil alle anderen Dateien Ausführrechte haben, muss dies ja nicht richtig sein 😉


    Ich hab jedenfalls keine Probleme mit 644er Berechtigungen bei Extensions.

  • Nach dem Dist-Upgrade von debian9 zu debian10 und Update der SE-Reihe6-370 und PD-Admin v4.72_64 verhält sich pecl.sh nun so.

    Bei PHP8 denke ich liegt es einfach daran das es noch zu früh ist und deshalb nicht geht. Woher der Speicherzugriffsfehler kommt weiß ich nicht.