Update von Reihe 4 auf 6

  • Hallo,


    wollte mal testweise von Reihe 4 auf 6 updaten, aber das scheint noch nicht
    unterstützt zu werden. Hat da wer Infos, wann das gehen wird?


    ./se-update.sh -s 6
    FREESPACE = </root/seu3/freespace64>
    READLINK = </root/seu3/readlink64>
    MYCP = </root/seu3/cp64>
    |
    | Update der Serverumgebung (SE) (seu3)
    | $Id: se-update.sh,v 1.143 2018/03/28 14:54:15 testx Exp testx $
    |


    | installierte SE-Reihe : 4
    |
    cannot upgrade <4> to series <6> (unsupported upgrade path)

  • Ich denke dann wäre es schön, wenn da eine Möglichkeit gefunden würde.
    Ggf. könnte ja eine Zwischenmigration auf 5.6 in dem SE-Script eingebaut werden.
    Um MySQL 5.7 nutzen zu können alles neu zu installieren, ist doch ziemlich lästig und ewig bei 5.5 bleiben ist sicher auch keine Lösung.

  • Ich denke dann wäre es schön, wenn da eine Möglichkeit gefunden würde.
    Ggf. könnte ja eine Zwischenmigration auf 5.6 in dem SE-Script eingebaut werden.
    Um MySQL 5.7 nutzen zu können alles neu zu installieren, ist doch ziemlich lästig und ewig bei 5.5 bleiben ist sicher auch keine Lösung.

    Herr Bradler, haben Sie vor, hier einen derartigen Upgrade-Pfad anzubieten in einer der nächsten SE Updates?

    LG & vielen Dank!

  • Die Migration ist leider nicht so einfach möglich. Da andere Projekte derzeit bei uns Priorität haben, wird es vorerst leider keine fertige Migrationsroutine geben. Es ist aber generell möglich, die Kundendatenbanken und Datenbank-Privilegien per Dump zu sichern und dann in ein leeres System zu übernehmen.

    Vorgehensweise:


    1. Privilegien inkl Passwoerter exportieren (mysql_privileges.pl export_data)
    2. Dumps erstellen
    3. Datenbank-Server runterfahren (svc -d /service/mysqld; killall mysqld)
    4. /home/mysql umbenennen (z.B nach /home/mysql-$version)
    5. Update der Serverumgebung ausfuehren (Versionscheck in se-update.sh dazu entfernen)
    6. DB-Files manuell auspacken:
      • tar -xzf /usr/src/seu3/se-7-0.3*tar.gz pd-admin2/var/mysql
      • mv pd-admin2/var/mysql /home/mysql
      • chown -R mysql:daemon /home/mysql
    7. root-Login ohne Passwort, dann set password for root@localhost=password('xxxx'); mit altem Passwort.
    8. Privilegien inkl Passwoerter importieren (mysql_privileges.pl import_data)
    9. Datenbank-Dumps einspielen


    Skript zum Dumpen der Priviliegien: http://download.pd-admin.de/mysql_privileges.pl

    Skript zum Dumpen der Kundendatenbanken: http://download.pd-admin.de/dump_databases_for_upgrade.sh

  • Ich würde auch im ersten Schritt darum bitten, dass bei einer "clean" Neuinstallaton nicht mehr standardmäßig diese "Sackgassen Reihe" installiert wird. Es ist mir jetzt schon zwei mal passiert dass ich bei einem neu Setup das nicht mehr gegenwärtig im Gedächtnis hatte und jetzt wiederum mit der nicht upgradebaren Reihe da stehe.

  • Hallo Miteinander,


    "5. Update der Serverumgebung ausfuehren (Versionscheck in se-update.sh dazu entfernen)"


    ich habe es leider nicht hinbekommen, hier die benötigten Sachen zu entfernen. Könnte vielleicht jemand kurz Beschreiben was genau entfernt werden muss.


    konnte es für mich jetzt so lösen das ich in der Datei "/usr/local/pd-admin2/UPDATE.INF/SERIES" die neue Version hinterlegt habe und dann das Update Script mit "Force" ausgeführt habe.

  • Hallo,

    ich habe heute auf einer debian9 Maschine auch mal ein reihenupgrade von 4 auf 6 gewagt. Ich will hier mal meine Erfahrungen teilen und was ich gemacht habe.


    Ausgangssituation: die Maschine war bereits auf Reihe aktueller Reihe 4-0342 und sollte auf 6-0342


    Ich habe mich an die Anleitung soweit gehalten, aber es war auch für mich einfacher die SERIES auf 6 zu stellen und dann ein -f-Update zu machen:


    vi /usr/local/pd-admin2/UPDATE.INF/SERIES (Inhalt von 4 auf 6)

    ./se-update.sh -fse-6-0.342.tar.gz


    Da meine Datenbank dann nicht gestartet hat musste ich die my.cnf austauschen und die von der SE-Reihe6 angelegte ersetzen. Anschließend habe ich die ganze Maschine rebootet weil die Datenbank doch nicht richtig kam.


    Anschließend habe ich dann die Datenbanken aus dem Update-Dump unter /home als Datenbank-Root zurück gespielt mit /usr/local/pd-admin2/bin/mysql -uroot -pxxxxxx < vadmin (und dann für alle anderen Dateien die dort lagen)


    Mal schauen ob das jetzt stabil läuft. ich werde das beobachten.