PD-Admin und CentOS 8

  • Hallo,


    ich wollte nach langer Zeit mal wieder einen Server mit PD-Admin aufsetzen und musste leider feststellen dass es hier anscheinend noch Probleme gibt.

    Wie ich dem Forum entnehmen konnte, bin ich nicht der Einzige mit dem Problem.


    Jetzt auf CentOS 7 zu setzen, halte ich nicht für die bessere Lösung.

    Wie sind denn diejenigen die hier CentOS 8 nutzen da genau vorgegangen bzgl. ImageMagick und habt ihr irgendwelche Probleme im Betrieb feststellen können?

  • Danke

    Das habe ich eben schon entdeckt.

    Ich hatte gehofft dass sich hier noch jemand tummelt der es am laufen hat, sich aber in dem Thread nicht geäußert hat ;)


    Die 8er Version ist zwar erst 2 Monate draußen, aber so langsam könnte da mal was kommen :)

  • Ich denke bei B&K ist da schon was in der Entwicklung. Es wäre vielleicht mal gut, wenn Herr Bradler mal eine "Roadmap" veröffentlichen könnte, wie es denn weiter geht und wann mit einer Unterstützung der neuen Linux-Versionen zu rechnen ist.

  • Als ich PD-Billing damals nutze, hat mich die Ankündigung das es ab jetzt keine Version mehr gibt auch total überrascht.

    Das entspricht nun auch ueberhaupt nicht den Tatsachen. Tatsaechlich verkaufen wir jediglich keine neuen Lizenzen mehr.


    Was pd-admin angeht, sind noch Anpassungsarbeiten an Debian 10 und CentOS 8 erforderlich. Es wird noch etwas dauern.