Unknown encoding 'windows-1252' at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi

  • Im EInsatz ist v4.63 mit 6-0.351.


    Folgender Fehler scheint beim Aufruf der Einstellungen zum Begrüßungsmail & Passwortmail auf:


    Code
    Unknown encoding 'windows-1252' at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi line 4602


    Was wäre hier eine Lösung?


    Besten Dank.

  • Nach einem Update auf die letzte 6-0.354 mit 4.63 besteht das Problem noch immer.


    Kann ich die betroffenen Dateien manuell austauschen oder gibt es hier Schritte dies anderweitig zu beheben?


    Defacto ist derzeit diese Option im pd-admin nicht verwendbar...


    Fehlerhafte Zeile markiert im Screenshot falls das was helfen sollte...


    Besten Dank

  • Habe eben genau das gleiche. Auf einem jungfräulichen PD-Admin beim Anlegen der Begrüßungsmail-Daten.

    Zur konkretisierung. Der fehler kommt erst beim "speichern" und nicht schon beim aufrufen, zumindest bei mir!


    Debian 9.12


    Installierte pd-admin-Version: v4.63

    Neuste pd-admin-Version: v

    Lizenztyp: free

    Lizenzdatei gültig bis: 0000-00-00

    Limit Domains: 10

    Installierte Version d. Serverumgebung: 6-0.354

    Neuste Version d. Serverumgebung: 0.354


    Software error:

    Code
    Unknown encoding 'windows-1252' at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi line 4591

    For help, please send mail to the webmaster ([no address given]), giving this error message and the time and date of the error.

    Einmal editiert, zuletzt von monderka () aus folgendem Grund: Konkretisierung wann der Fehler auftritt.

  • ja, also ich zumindest in diesem Fall Debian 9.12, komplett frisch bei Hetzner minimal installieren lassen.

    konnte aber domains anlegen, und ip-adressen bei resellern, angebote anlegen. Aber bei den Begrüßungsmails, etc. gings nicht und kam der fehler. Bei bestehenden Installationen habe ich das bis dato noch nicht probiert.

    Einmal editiert, zuletzt von monderka () aus folgendem Grund: Konkretisierung das ich Debian verwende.

  • das ist doch mist. bisher war wenigsten Debian9 funktionsfähig.
    Kannst du mir bei Gelegenheit mal eine kopie der ".bash_history" geben was man bei einem neuen centos alles machen muss um mit letsencrypt, fail2ban, etc. einen runden server zu haben. Habe damit gar keine Erfahrung.

  • Also ich installiere CentOS minimal und mache dann eigentlich nur die folgenden Schritte vor der Installation:


    yum -y install epel-release

    yum -y update

    yum -y install wget patch groff-base make gcc gcc-c++ glibc-devel libstdc++-devel zlib-devel zlib.i686 libgcc.i686 ncurses-libs.i686 glibc.i686 ImageMagick rrdtool net-tools iptables-services libnsl libnsl.i686 libxcrypt libxcrypt.i686 screen unzip psmisc nmap unzip


    pd-admin lässt sich dann ohne Probleme installieren und auch Let's Encrypt funktioniert problemlos.

    Wobei ich mir für den Server selber immer ein Zertifikat kaufe.


    Über fail2ban kann ich Dir leider nichts sagen, da ich eine Firewall-Lösung vor den Servern habe und auf den Servern selber dann nichts

    mehr benutze.

  • vielleicht probiere ich das auch mal aus. yum -y ist dann wie apt-get?
    Das ist ja viel weniger Aufwand als bei Debian. Welche centos-Version nimmst du da?
    Ist dann auch Sprache schon auf DE-UTF8 und die richtige Zeitzone gesetzt?
    ich nehme auch immer ein gekauftes Wildcard-Zertifikat für meine Server, das ist ja dann im PD-Admin zu konfigurieren. Wichtig ist letsencrypt nur für die Kundenwebs.

    fail2ban probiere ich halt einfach aus, war bei debian auch nur das Paket installieren und dann die Regeln dort definieren.

  • yum ist wie apt. Das -y erspart Dir das "y" zu tippen und er macht es automatisch.


    Ich habe ein CentOS 8 Image für KVM (Virtualizor) was ich verwende. Dort habe ich alles schon voreingestellt.

    Ich benutze US-UTF8 aber ich denke daran sollte es nicht scheitern.


    Bei den Kunden funktioniert Let's Encrypt ohne Probleme.


    Wenn Du pd-admin komplett neu installierst in der Reihe 6, dann sollte eigentlich alles funktionieren.


    Seitdem ich die Pakte oben, wie von Sumeragi beschrieben, so installiere, hat bei mir jede Installation

    ohne Probleme funktioniert.

  • Zurück zum Thema:


    Auf einer Installation mit Debian 9.12 auf einer früher installierten Maschine mit PD-Admin und diesen Parametern:


    Der Aufruf von "Bestätigungsmail", etc. bringt sofort diesen Fehler, es kommt kein Formular:

    Software error:

    Code
    Unknown encoding 'windows-1252' at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi line 4602

    For help, please send mail to the webmaster ([no address given]), giving this error message and the time and date of the error.



    Installierte pd-admin-Version: v4.63
    Neuste pd-admin-Version: v
    Lizenztyp: light100
    Lizenzdatei gültig bis: 2020-05-28
    Limit Domains: 250
    Installierte Version d. Serverumgebung: 6-0.354
    Neuste Version d. Serverumgebung: 0.354


    Auf einer Maschine mit Debian 9.12 und früher mit PD-Admin installiert und noch nicht von v4.62 auf v4.63 geupdated funktoniert das problemlos.



    Installierte pd-admin-Version: v4.62
    Neuste pd-admin-Version: v
    Lizenztyp: light100
    Lizenzdatei gültig bis: 2020-05-22
    Limit Domains: 250
    Installierte Version d. Serverumgebung: 6-0.354
    Neuste Version d. Serverumgebung: 0.354


    Zusammen gefasst tritt bei mir das Problem aktuell bei der PD-Admin Version 4.63 auf Debian 9.12 auf.

  • Also, ich habe jetzt eine Maschine mit centos81 (CentOS Linux release 8.1.1911 (Core)) installiert und dort mit dem gleichen PD-Admin und SE nach der Neuinstallation den gleiche Fehler. Also kann es wohl kein reines Debian-Problem sein.


    Software error:

    Code
    Unknown encoding 'windows-1252' at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi line 4591

    For help, please send mail to the webmaster ([no address given]), giving this error message and the time and date of the error.


    Umgebung:

    Installierte pd-admin-Version: v4.63
    Neuste pd-admin-Version: v
    Lizenztyp: light100
    Lizenzdatei gültig bis: 2020-05-29
    Limit Domains: 250
    Installierte Version d. Serverumgebung: 6-0.354
    Neuste Version d. Serverumgebung: 0.354
  • Bei mir tritt dies auch auf... Da ich die Vorlagen aber praktisch nie bearbeite, fiel es nicht auf.


    System: CentOS 7.8, PDA 4.63, SE 6-0.354


    Da dies zwar unabhängig vom Betriebssystem, jedoch nicht überall auftritt, vermute ich irgendwo eine Unstimmigkeit bei der Zeichenkodierung. Man müsste also nun die Differenz dazu finden... Auf meinem System ist z.B.

    Wie sieht es denn da bei Eisenherz aus?

  • Also bei mir ist es


    LANG=en_US.utf8

    LC_CTYPE="en_US.utf8"

    LC_NUMERIC="en_US.utf8"

    LC_TIME="en_US.utf8"

    LC_COLLATE="en_US.utf8"

    LC_MONETARY="en_US.utf8"

    LC_MESSAGES="en_US.utf8"

    LC_PAPER="en_US.utf8"

    LC_NAME="en_US.utf8"

    LC_ADDRESS="en_US.utf8"

    LC_TELEPHONE="en_US.utf8"

    LC_MEASUREMENT="en_US.utf8"

    LC_IDENTIFICATION="en_US.utf8"

    LC_ALL=