CNAME Problem

  • Ich bekomme folgende Fehlermeldung zurück wenn ich an eine bestimmte Adresse eine E-Mail schreibe. Liegt das an mir oder an dem Empfänger?


    Code
    CNAME lookup failed temporarily. (#4.4.3)
    I'm not going to try again; this message has been in the queue too long.
  • Man sollte hier nicht unerwähnt lassen dass die Geschichte von qmail und den CNAME Fehlern eine Geschichte voller Missverständnisse ist. Beim rumgooglen kann man Tage damit verbringen. Der Fehler kommt nämlich zum Beispiel auch wenn die DNS Antwort zu lang für qmail ist.


    Die Serverumgebung hat hier vor einiger Zeit dankenswerterweise den ignorewronganswer Switch integriert.


    Steht bei Dir eine 1 in der Datei /var/qmail/control/ignorewronganswer ? Wenn nein, leg die Datei an und mach eine 1 rein. Starte dann die Dienste neu und probiere es erneut.

  • Die Datei gab es nicht. Habe sie jetzt angelegt mit dem Inhalt

    Code
    1

    Ob das jetzt ein Ergebnis bringt kann ich ja erst in ein paar Tagen sagen wenn ich weiß ob ich wieder eine Fehlermeldung zurück bekomme.


    Irgnoriert das jetzt jetzt nur die Fehlermeldung?


    Sollten generell CNAME-Einträge beim Anbieter der Domain vorhanden sein? Wenn ja, welche?

  • Naja, Du könntest dem problematischen Empfänger ein Mail schicken und dabei das maillog beobachten. Dann musst Du nicht die 7 Tage warten. Bitte wie gesagt aber daran denken dass qmail meines Wissens nach nach dem Anlegen dieser Datei neu gestartet werden muss.


    Der Fehler an sich ist seit Jahrzehnten in der qmail Szene bekannt. Der 1er sorgt dafür dass qmail mit den DNS einträgen umgeht, die es fälschlicherweise für falsch hält - lange geschichte. Wenn meine Diagnose stimmt, sollte das Mail damit nun raus gehen.


    Ich würde es übrigens gut finden wenn die Serverumgebung mit diesem Wert ausgeliefert wird. Mir würde nichts einfallen was da dagegen spricht.