MySQL 4.1 und Apache 2

  • Moin!


    MySQL:
    ich würde es gut finden, wenn die Standardumgebung MySQL 4.1.xx statt MySQL 4.0.xx verwendet


    auf MySQL steht bei mySQL 4.1 auch (recommended)


    MySQL 4.1 bietet auch nützliche neue Funktionen



    Apache:
    warum wird eigentlich der Apache 1.3.x verwendet?
    Die neuen Funktionen vom Apache 2 sind nicht zu verachten.
    Das Modul mod_deflate ist sicherlich ganz sinnvoll
    mod_rewrite ist dank der neuen PCRE Bibliothek auch leistungsfähiger, das Modul bietet auch nützliche neue Flags


    Revolution

  • Apache2 ist nicht wirklich empfehlenswert für den professionellen Einsatz. Apache 1.3.x ist genau das richtige für einen Professionellen Betrieb, denn Sicherheit und Stabilität gehen vor, auch vor mehr Funktionsumfang.


    Ich bin strikt gegen eine Implementierung von Apache2.

  • Also mit dem Apache 1.3 läuft mein System sehr stabil und nicht wirklich langsam. Sehe da also keinen Handlungsbedarf!

  • also ich wäre für den Apachen 2


    denn ich möchte gerne das Modul mod_deflate sowie die neuen Möglichkeiten von mod-rewrite


    Zitat

    Apache2 ist nicht wirklich empfehlenswert für den professionellen Einsatz


    und warum setzen ihn dann viele Hoster ein? :roll:


    ps. warum seit ihr nicht auch für MySQL 3.xx sowie PHP 3.xx?!


    :!:

  • Ich sehe im Moment keinen Grund auf Apache 2 umzusteigen. Es ist natürlich jedem pd-admin Benutzer freigestellt, die neue Version einzusetzen.


    MySQL 4.1 wird kommen. Da das Update aber nicht trivial ist und gut getestet sein will, wird's noch etwas dauern.


    Viele Grüße,
    Daniel Bradler

  • Hallo,


    Zitat

    Original von Daniel Bradler


    Ich sehe im Moment keinen Grund auf Apache 2 umzusteigen. Es ist natürlich jedem pd-admin Benutzer freigestellt, die neue Version einzusetzen.


    wie wäre es, wenn Sie 2 Standardumgebungen anbieten?
    ist zwar mehr Arbeit für Sie, aber ich denke, dass den Apachen 2 der eine oder andere auch haben möchte bzw. bevorzugt


    oder vielleicht so ein Modul wie mod_defalte für den Apachen 2
    an so ein Modul bin ich auch sehr interessiert



    Zitat

    Original von Daniel Bradler


    MySQL 4.1 wird kommen. Da das Update aber nicht trivial ist und gut getestet sein will, wird's noch etwas dauern.


    ab wann kann man damit ungefähr rechnen?



    Zitat

    Original von Exekutor


    SuSE-Anhänger, kennst Du den schönen Spruch "never touch a running system!" ? Oder gibt es sowas bei SuSe eh nicht?


    dann darfst du die SE, etc. nicht Updaten genauso wie Sicherheitspachtes installieren :oops:


    mfg
    Twilo


  • Was andere, oder viele Hoster machen ist uninteressant. Der Apache 2 hat einen haufen Lücken, und ist somit nicht geeignet. Es geht darum einen Webserver stabil zu betreiben, nicht darum möglichst viele Spielereien mit einzubringen, auch wenn sie als nützlich erscheinen. Das System läuft so wie es ist sehr stabil, Änderungen sind da in diese Richtung erstmal nicht nötig.


    2 Standardumgebungen wären natürlich eine Möglichkeit, aber meiner Meinung nach für die Entwickler unnötige Arbeit.


  • Ich würde ja mal ganz frech behaupten, wenn die SE geupdatet wird, ist es, weil wichtige Updates gibt. Und ein Update auf Apache 2 ist definitiv nicht wichtig.


    Außerdem, bei Sicherheitspatches heißt es ja, dass das System nicht all zu sicher laufen kann.



    Ganz abgesehen davon, Updaten und komplett andere Versionen installieren ist, meiner Meinung nach, ein elementarer Unterschied.
    Aber klugscheißer mal weiter rum.


  • Also was Sinnvoll ist und was nicht, wird demokratisch entschieden?


    Wir haben auch etliche in der Jahresstatistik, die sich umbringen oder selbst verstümmeln.
    Würdest Du daher auch sagen, was ist ne feine Sache, weil es so viele machen?



    Ich denke bei vielen Providern, besonders bei den kleinen, wo die Admins meist selbst kaum Ahnung haben, ist es, weil ja ne tolle neue Nummer drauf steht und die Kunden sowas immer toll finden! Ob man es braucht, ist egal....


    Genau so muss ja auch jeder sofort auf die neuste Windows oder Office Version umsteigen, obwohl es ansich absolut überflüssig ist!


  • Ne, aber da gibt es genug User die nerven, dass die ne neue Version haben wollen, weil ne neue Nummer so toll aussieht. Oder weil es 1 - 2 unwichtige neue Funktionen gibt, ohne die man vorher auch wunderbar gelebt hat!

  • Es ist eine Krankheit bei den Providern, immer aktuelle Versionen zu verwenden, weil die "großen Admintools" (z.B. Plesk) auf immer neue Software setzen. Ich habe bereits Confixx, ViSAS, Plesk & VHCS genutzt, Confixx, ViSAS & Plesk waren dabei in den Apache 2 implementiert, das resultat: Instabile Umgebung und ein haufen Sicherheitslöcher.


    Seriöse Anbieter implementieren erst dann neue Versionen, wenn sie auf Herz und Nieren geprüft sind, das ist Apache 2.0 nicht, geschweige denn ein Alpha Release von Apache 2.1. Über die Seriösität des Anbieters von z.B. ViSAS lässt sich streiten, wenn man sich mal das Programm unter die Lupe nimmt, sieht man wie viel Ahnung die Entwickler haben müssen.


    Wenn jemand unbedingt den Apache 2 will, soll er es höflicherweise für sich selber tun, aber nicht versuchen alle darunter leiden zu lassen, im Endeffekt. :P

  • Meine Rede. Wer in der Lage ist, Apache 2 selbst in die SE einzupflanzen, wird auch in der Lage sein, diese Umgebung angemessen zu warten und zu administrieren. Wer darauf angewiesen ist, dass dies von Herrn Bradler und Co. erledigt wird, sollte IMHO sowieso die Finger davon lassen.


    mfg k

  • Zitat

    Original von Twilo



    wie wäre es, wenn Sie 2 Standardumgebungen anbieten?


    Wir werden bis auf weiteres ausschliesslich Version 1.3 anbieten. Wer Apache 2 möchte, kann ihn natürlich selbst kompilieren bzw. die Binaries seiner Linux-Distribution nutzen.


    Im übrigen verwendet u.a. auch 1&1 bei den eigenen Webhostingservern die Version 1.3. Wir sind mit unserer Entscheidung also in guter Gesellschaft.


    Zitat

    oder vielleicht so ein Modul wie mod_defalte für den Apachen 2
    an so ein Modul bin ich auch sehr interessiert


    http://www.schroepl.net/projekte/mod_gzip/



    Zitat


    ab wann kann man damit ungefähr rechnen?


    Einen genauen Termin kann ich leider noch nicht nennen.


    Viele Grüße,
    Daniel Bradler


  • ich hatte mal ein Account bei 1und1, da gab phpinfo() Apache 2.0.xx aus



    Zitat

    Original von Daniel Bradler



    http://www.schroepl.net/projekte/mod_gzip/


    könnten sie das Paket vielleicht in der SE aufnehmen?
    gut wäre es dann noch, wenn man im Angebot einstellen könnte, ob der Kunde dieses Modul verwenden kann/darf
    im Kundenaccount könnte man dann ja eine Option machen, GZIP aktivieren ja/nein
    vielleicht noch pro VirtualHost Eintrag?



    Zitat

    Original von Daniel Bradler



    Einen genauen Termin kann ich leider noch nicht nennen.


    wo liegen denn da die Probleme zur Zeit?
    auf ein Server, wo alles selber kompiliert ist (auch ohne eine Admin Software), läuft MySQL 4.1.xx ohne Probleme (bis jetzt 8))


    mfg
    Twilo