Beiträge von Sun

    Server:
    -----------
    Debian Sarge minimal Installation


    PDA:
    ------
    Installierte pd-admin-Version: v3.27
    Neuste pd-admin-Version: v3.27
    Lizenztyp: free
    Limit Domains: 5
    Installierte Version d. Serverumgebung: 0.042
    Neuste Version d. Serverumgebung: 0.042



    Fehlermeldung:
    -------------------
    550 Administrative prohibition



    Auszug aus mail.log:
    -------------------------
    Sep 13 20:01:26 HOSTNAME pdadmin[18265]: User rechnuna: login from 84.173.29.163
    Sep 13 20:01:26 HOSTNAME qmail-pop3d: 1126634486.784124 qmail-pop3d authenticated host: 84.173.29.163



    Wenn eine Mail an den betroffenen Host gesendet wird dann kommt eine Fehlermail mit inhalt wie bei Fehlermeldung beschrieben. Lustigerweise sieht der Auszug aus der mail.log sehr gut aus. Aber der Versand/Empfang klappt überhaupt nicht.
    Spamfilter ist laut PDA Oberfläche nicht aktiv.


    Wer weiß Rat?

    Hallo Gemeinde,
    folgendes Problem habe ich. Und zwar wird die backup.pl nachts um 3 ausgeführt. leider bleibt die bei 3 user hängen so das sie mit "kill xxx" beendet werden muss damit der nächste User backupt wird.


    Folgende Mail wird mir zugesandt:


    Ich habe jedem User eine Diskquota von 2000MB zugeteilt.


    Meine Vermutung:
    PD-Admin macht im home-Verzeichniss des Users das tar und schiebt es dann erst rüber in den Ordner für die Backups. Somit tritt das problem auf wenn der User 1001MB belegt hat?!?!?!

    Zitat

    Die Domain "meine-domain.de" selbst darf in pd-admin keinem Kundenaccount zugeordnet sein.

    Ist sie nicht, da alle Kunden subdomains haben bzw. andere TLD's. Die "meine-domain.de" ist keinem Kunden zugeordnet.


    Sollte das also gehen mit dem Traffic?

    Zitat


    Bei dieser Konstruktion wird der Traffic nur dann richtig zugeordnet, wenn "meine-domain.de" nicht als eigenständige Hauptdomain eingerichtet ist.


    Hier erstmal. Wo soll die als eigentständige Domain eingerichtet sein?


    Zitat


    Wenn dem Kunden lediglich eine Subdomain aufgeschaltet wird, sollte diese also nicht unterhalb der Domain des Providers liegen


    Wo liegen den Subdomains wenn nicht unterhalb?

    Kannst du das bitte nochmal langsam für Anfänger sagen?!?


    Wie gesagt....ist bei manchen Sub-Domains und bei manchen nicht.


    Wenn der kunde noch eine Topleveldomain hat dann hat er komischerweise auch immer von diese TLD logs liegen.

    Für einen Teil wird erstellt und für einen Teil nicht. Aber nur die Kunden die eine TLD haben bekommen auch Traffic die anderen mit nur einer Subdomain nicht.


    httpd_log.pl liefert keine Fehlermeldung. Dauert nur ca. 30 sekunden bis ich wieder in Putty eingaben machen kann

    Ich wieder,


    so langsam taste ich mich an das Problem dass der Traffic nicht gelogt wird heran. Und zwar wird beim splitten der globalen access.log bei manchen kunden im Ordner "log" nix angelegt.


    habe aber folgendes in der pdadmin.conf drin:

    Code
    # Soll beim Splitten von Logfiles ein reverse lookup vorgenommen werden?
    $log_resolve_hosts = 1;


    Code
    $usedns            = 0;


    Code
    ## Pfad zum Apache-Logfile
    $apache_access_log = '/usr/local/pd-admin2/logs/access_log';


    Code
    # Verzeichnis, in dem Apache-Logfiles liegen
    #$logroot              = '/usr/local/apache/logs/';
    $logroot              = '/usr/local/pd-admin2/logs/';


    Code
    #Sollen logfiles im Homeverzeichnis des Benutzers abgelegt werden?
    $loghome         = 1;


    Noch nen Vorschlag was ich testen könnte bzw woch suchen soll :?:

    Nein dass kann nicht sein.
    Der Dl Link eines seiner Demos ist auch:
    id20.subdomain.meine-domain.de/123demo.exe


    Also müsste dass doch bei http traffic mit aufgelistet werden.


    Wenn ich jetzt bei ID35 (ID_user8) bei ftp eine zahl reinschreibe dann wird die auch in PD-Admin angezeigt.


    Daraus schliesse ich dass hier irgendwsa kaputt ist dass die logs in die DB traffic_new übernimmt


    Aber was ist das????????????????


    So sehen meine access_log.123456789 aus:

    Code
    web8.sub1.domain.de pd95f0655.dip.t-dialin.net - - [05/Jun/2005:16:59:28 +0200] "GET /n-siders/galerie/nintendopressee3/nintendoe3_5.jpg HTTP/1.1" 200 151149 "http://web8.sub1.domain.de/n-siders/view_pic.php?ord=nintendopressee3&nr=4&name=Nintendo%20Presse%20Konferenz" "Mozilla/4.0 (compatible; MSIE 6.0; Windows NT 5.1; de) Opera 8.0"


    Ist da vielleicht was fehlerhaftes dran?

    Ich habe da Daten drinstehen.



    Einer der besagten User wo der Traffic nicht gezählt wird ist der mit der ID 20. Der macht jeden tag ca 3GB an www Traffic durch Downloads. Das letztemal wurde der letzten Monat gezählt.


    Jemand noch ideen? irgendwie muss es ja gehen? kanne s an der Lizenz liegen oder dass ich der php.ini was geändert habe???

    Im Ordner /usr/local/pd-admin2/logs werden die Zugriffe in die access_log geschrieben. Wenn dann alle 30 minuten der Cronjob /opt/pdadmin/bin/httpd_log.pl ausgeführt wird werden die Daten/Inhalte genommen und in eine access_log.123456789 geschrieben.
    Die access_log wird wieder geleert und es fängt wieder von vorne an.


    Wie geht der Weg nun weiter?


    Wie oder was macht dann das der Traffic als Statistik im "Masterreseller-Bereich" erscheint?
    Passiert das im selben Augenblick in dem access_log zu access_lo.123456789 wird?

    *lach* Granate :D
    Dat hab ich auch gemacht in der Hoffnung dass nun die "zuteilung" wieder klappt.


    Vielleicht ist auch was an meinen Cronjobs falsch obwohl ich nix geändert habe. Könnte ein geschultes Auge einen Blick schmeißen:

    Das schöne ist ja das er überhaupt nirgends zugeordnet wird.
    Anzeige seit 12 Stunden unverändert. zugriffe haben aber einige tausend stattgefunden, wie gesagt ebena uch das Demo wurde runtergeladen.


    laut eth0 habe ich ca. 7GB und laut PDA nur 1256MB und ich kann die /opt/pdadmin/bin/httpd_log.pl so oft ausführen wie ich will und im Broser meine cokkies und zeugs löschen und es wird einfach nicht mehr.


    Bei einigen Kunden geht es aber lustigerweise. habe jetzt mal alle access_log.xxxx dateien gelöscht auf dem server.


    Natürlich ist domain.de nicht dem Kunde seine Domain sondern meine. Also geht das nicht? Ist ja sehr merkwürdig wenn es so sein sollte.


    Das heißt im Schnitt nicht mehr als 60% Trefferqoute?



    Kann der Fehler vielleicht an den access_log.xxxxxxx hängen?
    Da gibt es ja einige davon im Ordner usr/local/pd-admin2/logs/


    Wenn aber doch ein "Kunde" unter seiner Subdomain kunde1.server1.domain.de/demodownload.zip eine 300MB große datei zur Verfügung gestellt hat und die bereits 30x über oben genannter Subdomain runtergeladen wurde müsste doch das klar zuordbar sein??