Beiträge von RottenRoach

    Hallo,


    habe ein kleines Problem mit den Cronjobs, die ueber PD Admin durch den Kunden erstellt werden koennen.


    Die Crons werden wie folgt erstellt:
    /usr/local/bin/softlimit -m 120000 -o 100 -p 80 -t 59 <hierdercron>


    Wo koennen diese Parameter geaendert werden ?
    Ein Cron mit 0,11 MB Speicher bringt relativ wenig, da die meisten crons auf Grund des Speicherlimits abgebrochen werden.


    Sysinfo:
    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
    V3.02 Build191


    - Welche Version der Standard-Serverumgebung wird eingesetzt?
    keine Standard Umgebung



    Wer kann hier weiterhelfen ?

    tach zusammen !
    fuer alle, die ein script fuer ihren cron benoetigen und zufaul sind, selbst eins zu schreiben, hier eine variante in perl



    mfg

    PD Admin Version 2
    Die AWStats Statistiken werden dynamisch erzeugt
    Die Verlinkung zu AWStats erfolgt uber einen Alias Eintrag in der httpd.conf /awstats/ ....
    Verzeichnisschutz durch .htaccess


    Folgendes Problem:
    aufruf von http://www.domain.de/awstats
    hier kommt eine passwortabfrage wie es sein sollte - htaccess greift


    aufruf von http://www.domain.de/awstats/
    hier kommt KEINE passwortabfrage - htaccess greift nicht


    Woran liegt dieses Problem und wie kann man den Fehler beheben ?

    Bei einem FTP Upload sollte z.B. der Benutzer rottedbq und die Gruppe rottedbq der hochgeladenen Datei zugeordnet werden.
    Problem:
    Der Benutzer wird den Dateien richtig zugeordnet, allerdings wird die Gruppe nicht richtig gesetzt. Hierfuer wird dann nobody verwendet.
    Wo liegt das Problem bzw. wo nehem ich die entsprechende Einstellung vor, dass die Gruppe richtig gesetzt wird ?

    wurde schon einmal probiert z.B. die normalen Systempakete (vorrausgesetzt diese sind up to date) per ln -s an die richtigen Stellen zu verlinken ?

    Webserver:
    Meiner Meinung nach ist es nicht sinnvoll, auf dem PD-Admin System eine Domain ohne einen Webspace anzulegen. Hierfuer wuerde ein QMail Server mit vpopmail voellig ausreichen.
    Um in PD-Admin den Zugriff auf den Webspace zu verweigern, kann man z.B. die Rechte des Domainverzeichnisses bzw. des Homeverzeichnisses abaendern oder man verwendet die bereits genannte Moeglichkeit durch abaendern des A Records der Domain.


    Mailserver:
    Um einer Domain den Mailserver (des PD-Admin Systems) zu entziehen, musst du die entsprechenden Eintraege aus den QMail-Config Dateien entnehmen.
    Die Konfigurationsdateien hierfuer sind "virtualdomains" und "rcpthosts". Sobald die Eintraege aus diesen Dateien entfernt sind, erfolgt keine Zustellung in das lokale Postfach, sondern auf den eingetragenen MX Record der Domain (vorrausgesetzt dort befindet sich ein Mailserver).
    Zusaetzlich kann man noch das Mailverzeichnis des Benutzers entfernen.
    Dieses findet sich in /home/popuser/popboxen/domainname