Beiträge von mkpd15

    Danke für deine Antwort.


    Ja, die grundsätzliche Verwaltung in RC ist dazu da, hierbei handelt es sich aber lediglich um das Abonieren bereits freigegebener Ordner,

    sprich die Ordner wurden zuvor (wie in meinem Fall) manuell für die User angelegt (...).


    Genau dieses manuelle Anlegen/Verwalten ist das was mMn in pd-admin ein sehr sinnvolles Feature wäre.


    Update: Btw: habe diese Option in der letzten 1.x Version nicht gefunden, daher scheint dies aber nicht mehr vorhanden zu sein.

    Offenbar stehe ich hier leider alleine mit dem Anliegen (?).


    Ich sehe dieses Feature dennoch als essentiell an, zumal pd-admin mit dem eigesetzten Stack ein sehr geschlossenes Setup bietet dieses umzusetzen.


    Daher versuche ich es nochmals: Könnte ich vielleicht eine offizielle Antwort dazu erhalten? Evtl gibt es diesen Punkt ja auch der Roadmap.


    Besten Dank!

    Besten Dank für die Antworten:


    find /usr/local/pd-admin2/php-7.1* -iname 'intl.so'

    >> /usr/local/pd-admin2/php-7.1.29/lib/php/extensions/no-debug-non-zts-20160303/intl.so

    >> /usr/local/pd-admin2/php-7.1.30/lib/php/extensions/no-debug-non-zts-20160303/intl.so


    Bezüglich der Standard 7.1 php.ini - und hier ist auch schon die Lösung:


    Hier wurde die intl Extension manuell eingetragen (...) - ist nun entfernt und damit auch das Problem.


    Vielen Dank!

    Derzeit verwalte ich Mailbox-Freigaben manuell über die Shell (mittels symlinks in die jeweiligen Ordner desselben Kunden).


    Da dies kontraproduktiv hinsichtlich einer Selbstverwaltung der Kunden ist wollte ich fragen ob es geplante Arbeiten (oder

    gar bereits Lösungen) gibt dies über die Oberfläche (oder ein Skrip) zu steuern.


    Update: Ich gehe hier nicht von einem Roundcube Plugin aus sondern eher etwas in der Richtung von pd-admin. Wäre dann

    auch bereit sollte es eine denkbare Lösung seitens pd-admin geben ein RC Plugin zu Verfügung zu stellen.


    Bin für Hinweise sehr dankbar.

    Hallo zusammen,


    in v4.60 4-0.332 erscheint beim Aufruf von


    /usr/local/pd-admin2/bin/php-7.1-cli


    die Fehlermeldung


    PHP Warning: PHP Startup: Unable to load dynamic library '/usr/local/pd-admin2/php-7.1.1/lib/php/extensions/no-debug-non-zts-20160303/intl.so' - /usr/local/pd-admin2/php-7.1.1/lib/php/extensions/no-debug-non-zts-20160303/intl.so: cannot open shared object file: No such file or directory in Unknown on line 0


    Da keine Änderungen an der CLI PHP Config meinerseits vorgenommen wurden nehme ich einmal an, dass es ein allgemeines Problem ist?


    Danke

    Wieder einmal will das Passive FTP über TLS ("Explizites FTP über TLS") nicht mit gelieferten proftpd.


    Folgende Dinge wurden bereits durchgeführt:


    1) PassivePorts 60000 65535 in der proftpd.conf ergänzt


    2) TLSOptions NoSessionReuseRequired in der proftpd.conf ergänzt


    3) Ports 60000 bis 65535 für iptables freigeschalten:


    iptables -A INPUT -p tcp -m tcp --dport 60000:65535 -j ACCEPT


    4) Ports 60000 bis 65535 auf der Netzwerkfirewall (läuft beim Hetzner) auch freigeschalten



    Das Verhalten ist leider ein sehr bekanntes - Timeout beim MLSD Befehl.


    Hat jemand weitere Tipps?


    Besten Dank .

    Hallo, nochmals danke für die Rückmeldung!


    Nach weiterer Recherche und Tests nun folgendes Ergebnis:


    .) grafische Statistik "funktioniert", jedoch nur wenn die Relation zwischen Non-FTP Traffic und FTP-Traffic nicht zu groß wird. Sprich die Skalierung der Grafik hinsichtlich FTP Traffich ist dann ersichtlich.


    .) Traffic-Quota Warnung ist noch im Testen

    Besten Dank für die rasche Rückmeldung.


    Die Daten werden nach kurzer Prüfung scheinbar korrekt in die traffic_new Tabelle geschrieben und auch die xferlog anschließend gz'ed.


    Daher denke ich, dass es eher ein Darstellungsproblem in der Statistik ist, wenn der Prozentsatz von FTP Traffic in Relation zu HTTP zu gering ist und daher nicht aufscheint?


    Aber FTP sollte dennoch als Verbrauch in dieser Statistik aufscheinen, auch wenn nur gering, oder irre ich mich hier?


    Folgend ein Screenshot als Referenz für eine Mini-Traffic Seite, bei der diesen Monat testweise ein 150MB File hochgeladen wurde - aber nicht aufscheint.

    Hallo,


    im Einsatz:


    pd-admin v4.60

    se 4-0.325


    Das Problem:


    Traffic für FTPS via proftpd+TLS (explizites FTP mit TLS) wird nicht gemessen und daher nicht in pd-admin angezeigt, bzw. greifen die gesetzten Limits nicht.


    Dateitransfers werden korrekt in /var/log/xferlog geloggt, hier eine Referenzzeile:


    Tue Jan 15 21:31:14 2019 0 2a02:8388:e380:2bf0:b813:d96f:46d5:7758 68445 /home/someuser/screen.PNG b _ i r someuser ftps 0 * c


    1. Frage: Kann es am IPv6 liegen


    2. Frage: an was sonst?


    Besten Dank für Hinweise.

    Vielen Dank für die Detailinfos und sorry für die späte Rückmeldung. Soweit alles klar und verständlich.


    Dann stelle ich zusätzlich noch die folgende Fragen:


    - Was wäre zu tun um die oben beschriebenen Messdaten in die Traffic-Quota aufzunehmen? Gibt es derzeit eine Schnittstelle in pd-admin um diese Daten evtl. einschleusen zu können?

    Ja, tut mir leid für die ungenaue Angabe.


    Also, im Einsatz ist der mitgelieferte proftpd, der nach Aussen nur über den SSH Port zugänglich ist und über das mod_tls konfiguriert ist (wie hier beschrieben proftp mit TLS Sicherheit:


    UseIPv6 on

    <IfModule mod_tls.c>

    TLSEngine on

    TLSProtocol SSLv3 TLSv1

    TLSRSACertificateFile /opt/pdadmin/sslcerts/some-cert

    TLSRSACertificateKeyFile /opt/pdadmin/sslcerts/some-key

    TLSCACertificateFile /opt/pdadmin/sslcerts/some-cacert

    TLSVerifyClient off

    TLSRequired off

    TLSRenegotiate none

    </IfModule>


    Hilft dir das weiter?


    Danke

    Hallo zusammen,


    gibt es eine Möglichkeit auch den SFTP Traffic zu messen und für die Traffic-Quota Einstellungen zu verwenden?


    Use Case: FTP wird ausschließlich mit SSL Cert nach Aussen zu Verfügung gestellt und daher müsste dieser Traffic auch Teil des Quota sein.


    Besten Dank.