Beiträge von crazydad

    Die Zeit vergeht wie im Flug - seit nunmehr 12 Jahren bin ich hier registriert und - wie ich zugeben muss - relativ wenig aktiv.
    Was aber nicht heissen muss, dass mir pdadmin nicht gefällt oder ich Probleme habe :-).


    Danke, dass es euch ( noch immer) gibt.

    Zitat

    Original von serverfreak1982


    :shock:


    Wird es komplex sein eine bestehende PDA-Installation zu migrieren?




    Hmmmmm - 7 Jahre später gibt es keine Pläne mehr ?
    Oder gab es die noch nie?

    Ich greife dieses Thema nochmal auf, weil ich nach dem letzten Update (hab ich letzte Woche gemacht) auch zu einer Spamschleuder wurde.


    Hier sollte man wohl mal nachbessern und genauer prüfen, ob das Update nicht eher "verschlimmbessert".


    Ist nicht grad schön, innerhalb von ca. 2 Stunden an die 500000 Mails in der queue zu haben.

    Dies ist eine vorgefertigte Schablone, die bei der Formulierung von Problemen unterstützen soll. Bitte die folgenden Angaben möglichst vollständig ausfüllen.


    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt? Aktuelle
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt? Aktuelle
    - Welche Fehlermeldung erhalten Sie?
    Software error:
    qmail-inject: at /opt/pdadmin/www/administrator/administrator.cgi line 1631.
    For help, please send mail to the webmaster ([no address given]), giving this error message and the time and date of the error.
    Content-type: text/html



    - Wie sind die problematischen Dienste konfiguriert? Standard
    - Welche Logfile-Einträge (zB. Webserver- oder Mail-Logfile) gibt es? keine brauchbaren bzw. nix, was mir helfen würde, den Fehler zu finden.



    Witzigerweise hat gestern alles noch einwandfrei funktioniert, heute plötzlich nicht mehr. Daher habe ich das Update von PD Admin als auch der SEU durchgeführt - keine Änderung.
    Wo kann man hier ansetzen, um qmail wieder zur Kooperation zu bewegen ?


    Sven

    Ja, gsales2 und die Problemchen.


    schnoffel - vielleicht ein kleiner Fehler in einer der Dateien, eventuell
    alle nochmal im binären Modus hochladen.
    Vielleicht auch ein Fehler in der Pfadangabe zur SOAP, das kann so viele Ursachen haben.



    Bisher habe ich gsales2 nur im Testmodus, weil es noch immer nicht fertig ist und fast wöchentlich Updates raus kommen - abgesehen von den kleinen Fehlerbehebungen ganz nebenher.
    Produktiv arbeiten kann man am besten noch immer mit dem Vorgänger.



    Servusle,


    Das dem jeweiligen Reseller zugeordnete Angebot definiert freilich die Leistungen, die diesem zur Verfügung stehen.
    Wenn du also dem Reseller X 50GB zuordnest, kann dieser auch insgesamt nicht mehr als 50GB verwalten bzw. an seine Kunden weitergeben.


    Ein Addon, um die Leistungen anzuzeigen, ist mir persönlich nicht bekannt bzw. hab ich bisher keines benötigt, da nicht verlangt wurde.


    Naja, und Resellerverwaltung an sich ist bzw. sollte nicht so schwer sein.
    Ein Reseller ist ja an sich nix anderes als ein Kunde - daher werden Reseller genauso wie Kunden verwaltet.
    Zur Kunden- und Resellerverwaltung nutze ich ein und dasselbe Programm, wobei Reseller lediglich farblich hervorgehoben sind.

    Nachdem nun 1 Monat vergangen ist und hier keinerlei Antworten - nicht mal ansatzweise Lösungsvorschläge bzw. Ideen dazu angebracht wurden, bedanke ich mich herzlich für die rege Diskussion und werde demnach mit Sicherheit auch nicht preisgeben, wo der Haken war.


    Vielen Dank nochmals.

    Dies ist eine vorgefertigte Schablone, die bei der Formulierung von Problemen unterstützen soll. Bitte die folgenden Angaben möglichst vollständig ausfüllen.


    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt? 4.14
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt? 3-0.168
    - Welche Fehlermeldung erhalten Sie? siehe unten.
    - Wie sind die problematischen Dienste konfiguriert? Standard
    - Welche Logfile-Einträge (zB. Webserver- oder Mail-Logfile) gibt es? Keine dazu.



    Hallo,
    heute habe ich Domains gelöscht und neue angelegt. Es dauerte ewig, bis von PD-Admin die "Erfolgsmeldung" ausgegeben wurde, und der VHOST wurde nicht in die httpd.conf eingetragen.
    Dann versuchte ich, die httpd_vhosts.pl manuell auszuführen und bekam folgende Fehlermeldung:

    Code
    1. Use of uninitialized value in subroutine entry at //opt/pdadmin/bin/httpd_vhosts.pl line 722.
    2. DBI::db=HASH(0x97f44a4)->disconnect invalidates 1 active statement handle (either destroy statement handles or call finish on them before disconnecting) at //opt/pdadmin/bin/httpd_vhosts.pl line 34.
    3. Bad arg length for Socket::inet_ntoa, length is 0, should be 4 at //opt/pdadmin/bin/httpd_vhosts.pl line 722.


    Kann mir jemand sagen, woran das liegen könnte und was hier schief läuft ?

    Mach ich mal nen Update dazu:


    Im Woltlab Support Forum hieß es immer wieder - memory_limit erhöhen lassen.


    Ich hab daran nix geändert, sondern nur mal (Dank an Thommy) im Angebot auf 1024MB RAM und CPU Zeit 180 Sek. gestellt - und bekam eine Meldung, das der Upstream-Server nicht reagiert.
    Hier halt die Originale Meldung:


    Zitat

    The gateway did not receive a timely response from the upstream server or application.


    Naja, dann kann ein Update ned funktionieren :-)

    Servus, Thommy


    ich meine ja aber nicht die Installation - die lief mit der Standardeinstellung ohne Probleme. Hier geht es um das Update, welches ned mag.
    Ich hab auch bei Woltlab selber nachgefragt - aber dort wird darauf beharrt, dass es am memory_limit liegt bzw. an irgendwelchen anderen Servereinstellungen, die man nicht nannte.
    Deswegen frag ich ja nun hier nach.

    Dies ist eine vorgefertigte Schablone, die bei der Formulierung von Problemen unterstützen soll. Bitte die folgenden Angaben möglichst vollständig ausfüllen.


    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
    4.14
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
    3-0.168
    - Welche Fehlermeldung erhalten Sie?
    Premature end of script headers: php5-cgiwrap
    - Wie sind die problematischen Dienste konfiguriert?
    Standardconfig
    - Welche Logfile-Einträge (zB. Webserver- oder Mail-Logfile) gibt es?
    unrelevant



    Da ich bei meiner nun schon tagelangen Suche auf keinerlei Lösung gestoßen bin, komme ich nicht umhin, hier mal nachzufragen.


    Folgendes Szenario: Beim Aufruf einer Updateroutine einer bekannten Forensoftware erscheint ein Internal Server Error - entsprechender error.log Eintrag dazu: Premature end of script headers: php5-cgiwrap (des aufrufenden Scripts)


    Ich habe hier bereits die Größen des Angebotes (Prozessanzahl, RAM / Prozess usw. ) alles hoch gestellt, manuell die neue Konfiguration angestoßen, um sicher zu gehen - keinerlei Erfolg.
    Noch immer : Premature end of script headers: php5-cgiwrap


    Irgendjemand eine Idee dazu ?

    Servus,
    muss ich mal nachfragen - wieso machst du dir die Arbeit und installst ein "Sqeeze Alpha Image" ??


    Installier doch einfach lenny und mach dann nen dist-upgrade, dann ist nix mit Alpha oder Beta und as System läuft fehlerfrei, weil stable.

    Zitat

    Original von Tealc
    Und wie verhält sich das Upgrade auf einem Raid 1 Array mit mdadm ?
    Möchte das nur wissen bevor ich meinen Server, der zig 100 KM von mir entfernt steht, upgrade auf Squeeze ;)


    Läuft tadellos und ohne Probleme durch.