Beiträge von voidhawk

    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt? 4.10
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt? 0.138


    Hallo zusammen,


    vielleicht kann einer was dazu sagen, Google hilft mir nämlich nicht weiter.


    Ich habe ein 64bit Centos 5.3 als Grundlage für PD-Admin. Es gibt da eine fantastische Typo3-Extension names evo_nginx_boost, die Typo3 mit memcached verheiratet. Der Performancegewinn ist enorm! Ich habe das auf zwei ohne PD-Admin laufenden Servern am laufen, kann es jedem nur mal zum Test empfehlen.


    Jetzt das Problem mit der SE:


    Code
    1. export C_INCLUDE_PATH=/usr/local/pd-admin2/include/
    2. pecl install memcache


    baut mir zwar die Memcache-Extension für PHP, aber als 64bit Binary.


    Beim Laden von PHP kommt die Meldung "PHP Warning: Unknown(): Unable to load dynamic library '/usr/local/pd-admin2/lib/php/extensions/no-debug-non-zts-20020429/memcache.so' - /usr/local/pd-admin2/lib/php/extensions/no-debug-non-zts-20020429/memcache.so: wrong ELF class: ELFCLASS64 in Unknown on line 0"


    Weiß jemand, wie man pecl dazu zwingen kann, ein 32bit Paket passend für die SE zu kompilieren?


    Oder könnte mir jemand die memcache.so auf einer 32bit-Kiste kompilieren? Hab nämlich keine mehr...

    Nimm doch einfach das ZIP Paket ohne irgendwelche Symlinks. Läuft astrein, egal ob CGIWrap oder FastCGI. Hier im Forum gibt es auch einen Patch für RealURL, damit das mit CGIWrap läuft. Über Typo3 gab es hier doch schon einiges an Material zu lesen...

    Ok, das scheint zu helfen. Dann bleibt nur noch das Problem, dass ich auch gerne php3 Dateien über FCGI ausführen möchte, einige Kunden haben noch tatsächlich solche Seiten. Da finde ich aber leider die passende Stelle nicht, in der httpd.conf.template kann man da nichts eintragen...

    In der PHP.ini waren persistente Connections erlaubt. Die habe ich abgeschaltet. Ich werde mal weiter berichten, ob das Problem dann noch mal auftaucht.

    Also ich hatte dann mal mutig umgestellt, mit der Folge dass heute morgen keine Emails mehr abrufbar waren, da zu viele MySQL Connections da waren. Es waren unheimlich viele PHP-FCGI Prozesse geöffnet, die wohl noch eine Verbindung zur Datenbank geöffnet hatten, so dass die maximale Anzahl der Connections erreicht war. Die war bei mir aber auch nur auf 100 eingestellt.


    Habe jetzt erst mal wieder auf CGIwrap umgestellt.

    Dies ist eine vorgefertigte Schablone, die bei der Formulierung von Problemen unterstützen soll. Bitte die folgenden Angaben möglichst vollständig ausfüllen.


    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt? 4.10
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt? 136



    Hallo,


    es gibt ja jetzt in PD Admin die Möglichkeit, PHP als Fast CGI laufen zu lassen. Setzt das schon jemand ein? Bei mir kriege ich im Apache Error Log nur die Meldung

    Code
    1. [Thu Jul 16 23:13:43 2009] [alert] [client 85.22.131.175] (2)No such file or directory: FastCGI: failed to connect to (dynamic) server "/opt/pdadmin/etc/phpfcgi/saschdbr/starter": something is seriously wrong, any chance the socket/named_pipe directory was removed?, see the FastCgiIpcDir directive
    2. [Thu Jul 16 23:13:43 2009] [error] [client 85.22.131.175] FastCGI: incomplete headers (0 bytes) received from server "/opt/pdadmin/etc/phpfcgi/saschdbr/starter"


    Hat das schon wer hinbekommen?

    Genau, ich meine natürlich Email. Der restliche Bildspam wird auch von Spamassassin gefiltert, bei dieser Art liegt das Bild im .png Format vor. Vielleicht hat es was damit zu tun, dass dieser nicht gefiltert wird.

    Dies ist eine vorgefertigte Schablone, die bei der Formulierung von Problemen unterstützen soll. Bitte die folgenden Angaben möglichst vollständig ausfüllen.


    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt? 4.05
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt? 0.132


    Hallo, seit einiger Zeit laufen auf dem Server wieder Bild-Spams auf, denen ich so ohne weiteres nicht beikommen kann. Die Grafik ist immer ähnlich der im Anhang. Ich habe es mit dem
    BayesOCR Plugin versucht, aber es zeigt keine Wirkung. Kennt einer von euch diese Art von Spam und hat einen Lösungsansatz?

    Vielleicht nützt es ja jemandem, ich habe hier ein Skript, das ein Jail für SFTP-User erstellt, die über RSSH kommen. Es ist getestet auf Centos 5.x 64 Bit. Mit ein wenig Anpassung sollte das aber überall laufen. So wird es benutzt:


    makejail -d Zielverzeichnis


    Der Eigentümer wird selbst herausgefunden, alle benötigten Dateien in das Jail kopiert und die /etc/rssh.conf angepasst. Das zweite Skript l2chroot muss im gleichen Verzeichnis liegen wie makejail.


    Viel Spaß :)

    Dateien

    • makejail.txt

      (11,28 kB, 76 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • l2chroot.txt

      (7,12 kB, 70 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Dies ist eine vorgefertigte Schablone, die bei der Formulierung von Problemen unterstützen soll. Bitte die folgenden Angaben möglichst vollständig ausfüllen.


    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
    4.05
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
    0.128


    Hallo,


    nach einer ansonsten problemosen Migration von Debian Sarge nach Centos 5.2 64bit habe ich das Problem, dass das Greylisting und die Dialupsperre von PD-Admin nicht mehr greift, obwohl es in der Konfiguration aktiviert ist. Im Maillog taucht kein Hinweis mehr auf. Sehr seltsam. Ich habe mir jetzt erstmal mit spamdyke beholfen (das ich vorher auch schon hatte). Ich hab erst mal das Greylisting von spamdyke aktiviert. Ich habe die Verzeichnisse /home/, /usr/local/pd-admin2/, /var/qmail/control/, /var/qmail/users/ und /opt/pdadmin vom alten Server gesynct, nachdem ich auf dem neuen Server PD-Admin installiert bzw. vorher die User angelegt habe. Sonst läuft auch alles.


    Hat das Problem schon mal jemand gehabt?


    Besten Dank im voraus

    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
    0.115


    Hallo zusammen,


    ich habe da mal eine Frage, ich habe in meiner Qmail-Installation den Outgoing Ip Patch angewandt, da mein Server wegen diversen SSL-Zertifikaten mehrere IPs hat. Qmail nimmt ohne den Patch beim Senden immer eine beliebige IP, anscheinend nach Lust und Laune. Dies passt dann nicht immer mit dem Reverse DNS-Eintrag, wodurch manche Mailserver die Mail nicht annehmen. Bei jedem Update der SE kopiere ich meine kompilierten Qmail-Binaries wieder über den Symlin auf das SE-Verzeichnis drüber. Weiß jemand zufällig, ob der Patch vielleicht schon in den SE Qmail Binaries enthalten ist? Dann könnte ich mir das Prozedere nämlich sparen...

    Ich mache es sicherheitshalber in beide Verzeichnisse:


    Code
    1. /usr/local/pd-admin2/bin/sa-learn --spam /home/popuser/popboxen/xyz.de/xyz/Maildir/.Junk/cur --dbpath /var/spamd/.spamassassin
    2. /usr/local/pd-admin2/bin/sa-learn --spam
    3. /home/popuser/popboxen/xyz.de/xyz/Maildir/.Junk/cur --dbpath /home/simscan/.spamassassin


    Nachdem ich da so ca. 30 Aktienspams im Junk Verzeichnis gesammelt hatte, habe Spamassassin mit den obigen Befehlen darauf losgelassen. Jetzt ist Ruhe. Im Moment kommt nur noch ca. 1 Spam Mail pro Tag durch.

    Hallo,


    ich habe mal qgreylist nach der Anleitung hier im Forum installiert, das ist eigentlich eine gute Sache. Leider werden bei mir natürlich bei Einlieferung auf Port 25 alle Dial-Up User auch dem Greylisting unterworfen - damit kann ich das vergessen. Ich möchte auch nicht zwingend alle Benutzer auf Port 587 einliefern lassen – habe ich zwar schon eingerichtet, müssten aber alle Kunden ändern.


    Leider sind die relativ technikresistent ;-).


    Deswegen habe ich mit relay-ctrl einen vielversprechenden Ansatz gefunden. Lässt man dieses vor qgreylist ablaufen, soll es eigentlich bei einem SMTP-Auth die Variable RELAYCLIENT auf die IP-Adresse des Absenders setzen. Diese wird dann in qgreylist ausgewertet und kein Greylisting gemacht.


    Leider weiss ich nicht, wie ich das in der run-Datei von qmail_smtpd einbaue. Hat das schon mal jemand verwendet?


    Doku zu relay-ctrl gibt es hier:


    http://untroubled.org/relay-ctrl/


    Viele Grüße


    voidhawk