Beiträge von ecsil

    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?+
    4.19


    Hallo zusammen,


    bei einem Update der Serverumgebung erhalte ich den oben gezeigten Hinweis. Kann mir jemand sagen auf welchem Dateisystem die SE genau Platzt braucht? Wenn ich mir meine Dateisysteme anschaue sollte der Platz doch eigentlich reichen oder? Danke für eure Hilfe. sil





    Update der Serverumgebung (SE) (seu3)
    $Id: se-update.sh,v 1.101 2013/11/05 14:14:02 testx Exp testx $


    Plattenplatz belegt : 19624 MiB
    benötigt: 21586 MiB (geschätzt)
    frei : 7872 MiB
    Der freie Festplattenplatz reicht möglicherweise nicht
    aus, um ein Update erfolgreich durchzuführen. Es müssen
    mindestens 19624 MiB freier Plattenplatz verfügbar sein,
    zurzeit sind aber nur 7872 MiB verfügbar.








    Dateisystem Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
    /dev/mapper/pd--admin-root 97G 85G 7,7G 92% /
    udev 1,5G 8,0K 1,5G 1% /dev
    tmpfs 606M 248K 605M 1% /run
    none 5,0M 0 5,0M 0% /run/lock
    none 1,5G 0 1,5G 0% /run/shm
    /dev/sda1 228M 71M 146M 33% /boot

    Believe it or not, aber ich habe das Problem gerade gefunden. Mir haben die Passwörter aus der /etc/shadow gefehlt, damit sich die Nutzer authentifizieren können....
    Dennoch kann das Thema ja vielleicht anderen helfen ;)

    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt? aktuell
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt? aktuell


    Ich habe seit kurzem ein Serverumzug von pd-admin hinter mir und alles läuft soweit. Habe alle relevanten Einträge aus der vadmin-Datenbank übertragen etc.
    Ein Problem bleibt für mich jedenfalls noch offen.


    Kunden können sich mit ihrem Hauptuser nicht auf dem FTP einloggen. Das einloggen in zusätzliche FTP-Konten klappt wunderbar, also klappt hier auch der Zugriff auf die vadmin-Datenbank.
    Die Fehlermeldung lautet:


    Code
    1. Jun 1 13:32:11 proftpd: proftpd[30651] 127.0.1.1 (87.158.249.58[87.158.249.58]): USER sportdbp (Login failed): No such user found.


    Wie genau funktioniert nun die Passwortabfrage für die Hauptnutzer beim FTP? Ich meine damit den FTP-Account der automatisch beim Anlegen von Nutzern erzeugt wird. Wo wird das gespeichert? In der Datenbank liegt hiervon jedenfalls nichts.


    proftpd.conf sind identisch, aber die scheint mir eh nur für den Login von zusätzlichen Konten genutzt zu werden oder? Zumindest der von mir angehängte Abschnitt lässt mich das erahnen.

    Code
    1. <global>
    2. SQLConnectInfo vadmin vadmin ******
    3. SQLUserInfo ftp login password uid gid home shell
    4. SQLAuthenticate on
    5. SQLAuthTypes Crypt
    6. </global>


    Die Nutzer habe ich ebenfalls aus der /etc/passwd /etc/group und /etc/gshadow kopiert, damit diese auf dem System existieren.


    Ich bin über jede Hilfe dankbar.


    vg,
    Markus

    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
    aktuell
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt?
    aktuell
    - Welche Fehlermeldung erhalten Sie?
    Warning: mysql_connect() [function.mysql-connect]: Access denied for user 'wirdadba'@'localhost'


    Hallo zusammen,
    ich bin momentan im Begriff meinen Server per Hand auf neue Hardware umzuziehen. Dafür will ich die Nutzer einzeln über die Datenbanken kopieren und dann die Verzeichnisse kopieren.
    Das klappt soweit auch super. Ich kann ohne Probleme die Nutzer ins neue System kopieren. Die Nutzer werden erkannt, email funktioniert soweit.
    Das Problem liegt bei den Nutzerdatenbanken. Muss ich mehr machen als einfach das homeverzeichnis des Nutzer und das mysql Verzeichnis des Nutzer zu kopieren? Er will bei mir nicht zur Dankenbank connecten und pd-admin im Kundenmenu lässt mich für die Datenbanken eines Nutzers kein neues vergeben. "Konnte Passwort nicht in die Datenbank eintragen. "


    Was muss ich dafür noch in .cfgs anpassen? Wo werden die Passwörter für die Datenbanken der Nutzer gespeichert?


    Vielen Dank für die Hilfe,
    sil

    Hallo Venom,


    danke für deine Antwort. Du hast natürlich Recht :) Jetzt kommt kein Fehler mehr beim verschicken. Dennoch kommen weder meine verschickten Mails an noch kann ich Mails empfangen.


    Die E-mail habe ich beispielsweise zurück bekommen.

    Code
    1. Hi. This is the qmail-send program at spamrekord.de.
    2. I'm afraid I wasn't able to deliver your message to the following addresses.
    3. This is a permanent error; I've given up. Sorry it didn't work out.
    4. <markus@test.spamrekord.de>:
    5. Sorry. Although I'm listed as a best-preference MX or A for that host,
    6. it isn't in my control/locals file, so I don't treat it as local. (#5.4.6)


    Scheint mir identisch?

    Das Script hat leider keine Besserung gebracht.


    Dennoch bekomme ich seit gestern Mails vom Cron Daemon. Also scheint ja der Versand zu funktionieren. Soweit ich das aber sehe sind alle Berechtigungen richtig gesetzt.
    Wenn ich Kunden erstellen werden auch E-Mail verschickt.


    Vielleicht noch einen Vorschlag?


    vg,
    Markus

    Hallo Twilo,


    schonmal Danke für die Antwort.


    Hilft denn ein solcher Log den Fehler zu finden? Ich meine sieht man da mehr als den von mir bereits beschriebenen 451 Fehler?



    Das Permission denied scheint normal zu sein, oder? Habe auf den Dateien die selben Rechte, Nutzer, Gruppen wie auf meinem anderen Server wo alles läuft.


    Viele Grüße und Danke für die Hilfe,
    Markus

    Japp, ist mir jetzt auch aufgefallen. Rsync wollte da wohl nicht so richtig. Die Fehlermeldungen bekomme ich auch nicht mehr.


    Dennoch erhalte ich weiterhin den


    Code
    1. Message not sent. Server replied: Requested action aborted: error in processing 451 mail server temporarily rejected message (#4.3.0)


    Laut Forensuche hier hat es vielleicht was mit clamd zu tun.


    Letzte Zeilen des syslog nach Versuch eine Mail zu versenden:

    Code
    1. Mar 16 11:02:49 pd-admin smtpd: 1331892169.787915 tcpserver: status: 1/40
    2. Mar 16 11:02:49 pd-admin smtpd: 1331892169.787974 tcpserver: pid 7190 from 127.0.0.1
    3. Mar 16 11:02:49 pd-admin smtpd: 1331892169.789637 tcpserver: ok 7190 localhost:127.0.0.1:25 :127.0.0.1::59599
    4. Mar 16 11:02:49 pd-admin qmail-smtpd: qmail-smtpd/VC started
    5. Mar 16 11:02:49 pd-admin greylisting[7191]: address 127.0.0.1 bypassed: RELAYCLIENT set.
    6. Mar 16 11:02:49 pd-admin smtpd: 1331892169.950482 tcpserver: end 7190 status 256
    7. Mar 16 11:02:49 pd-admin smtpd: 1331892169.950531 tcpserver: status: 0/40

    Dies ist eine vorgefertigte Schablone, die bei der Formulierung von Problemen unterstützen soll. Bitte die folgenden Angaben möglichst vollständig ausfüllen.


    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt? 4.14
    - Welche Version der Serverumgebung wird eingesetzt? 2-0.188
    - Welche Fehlermeldung erhalten Sie?


    Hallo zusammen,
    nach einem Umzug eines Server mit rsync läuft soweit eigentlich alles wunderbar. apache etc. laufen ohne Probleme. Problematisch ist nur der qmail. Ich kann keine E-Mail schicken oder empfangen.
    An den üblichen verdächtigen checksmtppasswd dürfte es eigentlich nicht liegen.


    Fehlermeldung beim senden einer Mail (squirrelmail):

    Code
    1. Message not sent. Server replied: Requested action aborted: error in processing 451 mail server temporarily rejected message (#4.3.0)


    Der mail.log bzw. mail.err spammt mich mit folgender Meldung zu:

    Code
    1. Mar 16 02:18:33 pd-admin qmail: 1331860713.660388 alert: cannot start: unable to switch to queue directory


    Die Meldung sagt mir irgendwie garnix. Weiss da vielleicht jemand Rat?


    Viele Grüße,
    Markus

    Bei Webmail klappt


    <VirtualHost $$STANDARD_IP:80>
    ServerName webmail.$$SERVERNAME
    ServerAlias webmail.*
    DocumentRoot /usr/local/pd-admin2/htdocs/squirrelmail/
    ScriptAlias /cgi-sys/ /usr/local/pd-admin2/cgi-sys/
    AddHandler phpwrap .php .php3 .php4
    Action phpwrap /cgi-sys/php-cgiwrap//usr/local/pd-admin2/htdocs/squirrelmail/
    </VirtualHost>


    wunderbar.
    Jetzt habe ich versucht das für phpMyAdmin umzuseten und da klappt


    <VirtualHost $$STANDARD_IP:80>
    ServerName admin.$$SERVERNAME
    ServerAlias admin.*
    DocumentRoot /usr/local/pd-admin2/htdocs/phpMyAdmin/
    ScriptAlias /cgi-sys/ /usr/local/pd-admin2/cgi-sys/
    AddHandler phpwrap .php .php3 .php4
    Action phpwrap /cgi-sys/php-cgiwrap//usr/local/pd-admin2/htdocs/phpMyAdmin/
    </VirtualHost>


    nicht. jemand ne idee? gruß

    wo richtest du denn die toplevel domain ein? Ich habe als Hostnaname zum testen mal ne alte domain von mir angegeben. spamrekord.de Wenn ich nun webmail oder so erreichen will kann ich ja mit spamrekord.de/squirrelmail zugreifen. Wo kann ich nun genau was einrichten? Wenn ich nen Kunden anlegen kann ich nicht kunde1.spamrekord.de auswählen. der nimmt nur richtige tlds an. Was mach ich nu?
    Bei Confixx war es ziemlich einfach. Da habe ich als Hostnamen meinkundenbereich.de gehabt und wenn ich kunden angelegt habe konnte ich einfach mit kunde.meinkundenbereich.de auf die index.html zugreifen.



    gruß

    tut mir leid ich kann dir leider nicht ganz folgen!
    Also ich habe als Serveradresse/Hostname bei mir momentan XXX.de
    Wenn ich nun einen Kunden unter dem SuperReseller erstelle mit z.b einer fakeadresse fake.de Wie erreiche ich dann seinen Webspace, weil ich diesem Kunden ja eigentlich keine Domain zuweisen will. Ich will einfach einen Webuser, ohne Domain. Ich hab Sachen ausprobiert wie XXX.de/kundenkürzel oder so etwas in die Richtung? Gibt es dazu denn keine Anleitung wie man Grundlegende Sachen erreicht? Weil das auch überall anders ist kann man das halt auch schwierig durch Linux kentnisse ausgleichn oder dergleichen.
    Mfg Markus

    - Welche Version von pd-admin wird eingesetzt?
    neueste
    - Welche Version der Standard-Serverumgebung wird eingesetzt?
    neueste


    Hallo :)
    Ich habe eine Frage zu Kundendomains. Was mache ich, wenn ein Kunde garkeine Domain will, sondern nur den Webspace. Ich kann ja leider keine Kunden ohne Domains anlegen. Und wie kann ich auf den Kundenwebspace dann per Browser zugreifen?


    Mfg Markus

    Das Problem mit den Mailsachen hab ich auch jetzt hinbekommen. Schonmal vielen Dank für alles :)
    Kann mir vielleicht einer noch bei einer kleinen Sache helfen?
    Wenn ich im Kundenmenü auf AWstats oder Webalizer gehe zeigt er mir den Standardfehler an, dass die Seite nicht gefunden wurde. Muss man da auch noch etwas einrichten?



    Mfg Markus


    [edit] OK hat sich selbst erledigt. Die Stats werden ja erst nach einem Tag erstmal erstellt ;) daher der fehler. gruß

    ok vielen dank. wusste garnicht, dass ich das bei squirrelmail noch einrichten muss. nutzte das z.b. an der uni auch squirrelmail und da musste ich das nicht. aber ist ja gut, wenn es jetzt klappt :)
    Hm mit der Konvertierung muss ich mal schaun, weil Das auf dem Server ist ja jetzt ein anderes format. Das ist jetzt Maildir oder? Ich habe momentan nur Courier auf meinem Server und da schauts ein bisschen anders aus. Ich hab in /var/mail ganz viele Dateien, für jeden User eine, und dann nur einmal "Maildir" mit new,temp,cur. Jetzt hat jeder user so ein Maildir.


    gruß

    ah ok! hatte es ohne den slash hinten probiert gehabt, aber das hat so leider nicht funktioniert.
    Ich habe jetzt eine domain auf den server umgelegt und ein Kunden mit der Domain angelegt. Das klappt alles prima. E-mail adresse einrichten und mit Squirrelmail auch. Wieso steht als Absender dann


    infospaa@example.com


    da? infospaa ist der e-mail user? Ist das eine Konfigurationssache?
    Wird qmail denn jetzt als Standard verwendet oder? Weil ich ja momentan auf meinem anderen Server Courier laufen habe und ich denke mal, dass es da ja Probleme geben wird mit dem Mailformat wenn jetzt hier qmail läuft.


    Mfg,
    Markus